News

Torloses Remis gegen Königsdorf bei brütender Hitze

Gegen die vielbeinige Abwehr der Königsdorfer gab es wie hier für Joel Vieting kein Durchkommen.

Beim dritten Test im Rahmen der Vorbereitung hat sich der S.C. Fortuna am Dienstag mit 0:0 vom Mittelrheinligisten BW Königsdorf getrennt. Bei brütender Hitze sahen die Zuschauer auf dem Rasenplatz des Kurt-Bornhoff-Sportparks in Frechen ein chancenarmes Spiel.

„Bei tropischen Temperaturen trotz der späteren Anstoßzeit ging es für die Spieler heute darum auch ökonomisch zu spielen. Defensiv war das sehr gut, offensiv hat uns Frische und Qualität gefehlt“, sagte Trainer Matthias Mink, dessen Mannschaft am Vormittag am Südstadion noch eine Einheit absolviert hatte. 

Gegen die defensiv stark verdichtenden und gut verschiebenden Königsdorfer taten sich die Kölner schwer zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Auf der Gegenseite kamen die Hausherren lediglich einmal in der Partie zu einer Chance, als sich der Ex-Bonner Ben Hompesch links durchsetzte und Gaiton Barroso bediente, der aber Torhüter Lennart Winkler den Ball halbhoch in die Arme schoss (3.). Bei der Fortuna zielte Salim Hadouchi nach einem Solo knapp am kurzen Pfosten vorbei (25.). Auch ein Fernschuss von Henri Matter flach am langen Pfosten vorbei war noch erwähnenswert (39.).

Vier Minuten nach dem Wechsel scheiterte Hadouchi am gegnerischen Torhüter. Die beste Szene der Partie hatte Stipe Batarilo, der mit einem fein geschlenzten Ball von der linken Seite den Außenpfosten traf (58.).

Am Samstag geht es für die Fortuna beim Blitzturnier in Monheim weiter. Dort ist zunächst ab 15 Uhr Regionalliga-Aufsteiger Türkspor Dortmund der Gegner. 

Fortuna: Winkler, Ernst (45. Ekene), Fünger (70. Weber), Fischer (60. Bance), Wiese, Stanilewicz (45. Batarilo), Eze (60. Orth), Budimbu (45. Vieting), Hadouchi, Matter (60. Di Fine), Mika (60. Westerhoff).

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SV Rödinghausen
Köln, Südstadion