News

Peter Resvanis verlässt Fortuna, Robert Pöppinghaus kommt

Peter Resvanis hat den Verein informiert, dass er sein Vorstandsamt niederlegt. Bereits im letzten Jahr hat ihn sein berufliches Engagement in seiner Vorstandsarbeit stark eingeschränkt. Zudem wird Peter Resvanis in seiner Heimatstadt Solingen den Aufbau eines neuen Fußballgroßvereins aktiv begleiten. „ Ich hatte viele schöne Jahre im Kreis der Fortuna-Familie, und insbesondere die Entwicklung des Nachwuchsbereichs macht mich sehr stolz“, schaut Peter mit einer Träne im Auge zurück.   

Fortuna-Präsident Hanns-Jörg Westendorf dankt ihm für seine stets anpackende Art: „ Peter war besonders dann immer da, wenn man ihn brauchte. Die Ausbildung junger Torleute lag ihm sehr am Herzen .Der Leistungssprung im Jugendbereich wird mit seinem Namen verbunden bleiben. Wir wünschen ihm alles Gute für seine private und berufliche Zukunft“.

Zur nächsten Jahreshauptversammlung wird Robert Pöppinghaus für den frei werdenden Vorstandsposten kandidieren. Der Kerpener Unternehmer ist seit einigen Jahren Sponsor der Fortuna und unterstützt die Vorstandsarbeit bereits jetzt in vielfältiger Form. „Ich bin froh, dass Robert Pöppinghaus unserem Ruf gefolgt ist und für dieses Amt kandidiert. Es ist für unseren Verein immens wichtig, unternehmerische Persönlichkeiten wie Robert für Fortuna zu begeistern“. Robert Pöppinghaus will dabei helfen, den 2019 eingeschlagenen Weg der finanziellen Unabhängigkeit und Solidität weiter voranzubringen: “Es macht mir sehr viel Spaß in einem familiären Team meinen Teil zur Weiterentwicklung beizutragen“.

Der vorgesehene Vorstandswechsel ist auch mit einem Aufgabenwechsel zwischen den Vorständen verbunden. Rafael Iborra wird von Peter Resvanis die Zuständigkeit für den Nachwuchsbereich übernehmen, Robert Pöppinghaus wiederum dessen Aufgabe Sponsoring und Marketing.

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion