News

Pazurek fällt mit Muskelfaserriss aus

 

Nachdem er nach dem Heimsieg gegen Dynamo Dresden über muskuläre Probleme klagte, unterzog sich Markus Pazurek am gestrigen Montag einer Untersuchung im Eduardus Krankenhaus. Dort diagnostizierte Mannschafts­arzt Christoph Bruhns einen Muskelfaserriss im Oberschenkel.

„Wir werden heute mit Markus die nötigen Rehabilitationsmaßnahmen aufnehmen. Er wird uns mit dieser Verletzung aber voraussichtlich etwa drei Wochen fehlen“, schätzt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, die Ausfallzeit von Pazurek ein. Seit dem 8. Spieltag stand der 26-Jährige stets in der Startelf bei der Fortuna und verpasste lediglich zwei Spiele aufgrund von Gelbsperren.

Dafür verlaufen die Heilungsprozesse von Hörnig und Flottmann nach ihren Muskelfaserrissen in der Wade planmäßig. „Florian und Daniel sollen im Laufe der Woche wieder das Mannschaftstraining aufnehmen. Ob ein Einsatz gegen Preußen Münster möglich ist, wird vom Verlauf der kommenden Tagen abhängen“, schätzt Osebold den Genesungsfortschritt der beiden Innenverteidiger ein.

Fehlen werden der Fortuna weiterhin Andersen, Fink und Yilmaz. Dabei trainiert Ozan Yilmaz seit einiger Zeit aber bereits in vollen Umfängen und Intensitäten mit der Koschinat-Elf und sammelte am vergangenen Sonntag für 75 Minuten in der zweiten Mannschaft erste Wettkampfpraxis.

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz