News

Neue POWERschaft im Kölner Süden MAKIMAN unterstützt ab sofort Fortuna Köln

Köln, 18.05.2021 – Seit Mitte März ist die Sushi-Kette MAKIMAN in Köln-Zollstock zu finden. Luftlinie trennt das Restaurant nur wenige hundert Meter von der Fortuna Köln. Nicht nur die unmittelbare Nachbarschaft – auch dieselben Werte haben MAKIMAN dazu bewogen, den Traditionsverein ab sofort als Partner zu unterstützen.

In Bonn gibt es MAKIMAN seit 15 Jahren: Drei Filialen, eigener Online-Shop, Take-Away, Catering und eine B2B-Marke (Fresh To Go) – das Konzept von Geschäftsführer Marco Grewe geht auf. Trotz Corona-Pandemie und Lockdown hält die Sushi-Kette erfolgreich durch. Im März folgte der Schritt nach Köln. Hier ist MAKIMAN am Zollstockgürtel 65, am Ende der Euronova-Loftmeile, zu finden. Anfang Mai eröffnete eine neue Filiale in Hennef.

 

Die Partnerschaft mit Fortuna Köln stand für Geschäftsführer Marco Grewe noch vor der Eröffnung fest: „Wir teilen dieselben Werte: Vielfalt, Teamgeist und Herzblut“. Und auch von den Speisen als Treibstoff für den Kader ist Grewe überzeugt, deshalb auch das Wortspiel „POWERschaft“: „Beste Zutaten in Bio-Qualität, frischer Fisch und ausgewogene, gesunde Gerichte – das bringt ordentlich POWER in die Mannschaft und Partnerschaft“, schmunzelt Grewe.

 

Geschäftsführer Benjamin Bruns heißt MAKIMAN bei der Fortuna willkommen: Mit MAKIMAN begrüßen wir einen neuen Partner in der Fortuna-Familie, der ebenfalls in der Kölner Südstadt ansässig ist. Wir freuen uns, mit der Sushi-Kette MAKIMAN einen Partner an unserer Seite zu haben, der mit seinen asiatischen Spezialitäten das Fortuna-Netzwerk erweitert und Wert auf gesunde Ernährung mit hoher Qualität legt.“

 

 

Sushi, kalte und warme Speisen auf hohem Niveau

MAKIMAN weist viele kulinarische Einflüsse auf, nicht nur asiatische, sondern auch indische und europäische. Neben klassischen und ausgefallenen Sushi-Kreationen gibt es kalte sowie warme Reis- und Nudelgerichte, Bibimbap, Bentos und gesunde Bowls.

 

Über MAKIMAN

Insgesamt fünf Filialen gibt es mittlerweile von MAKIMAN: Drei in Bonn (Innenstadt, Südstadt und Beuel), eine in Köln und eine in Hennef. Neu ist auch ein Fresh-To-Go-Container auf dem Euronova-Campus in Hürth. Dort können vorbereitete Speisen für die Mittagspause oder den Feierabend geholt werden. Damit beweist MAKIMAN: Fast Food muss nicht immer ungesund sein.

 

Die Sushi-Kette zeichnet sich durch qualitativ hohe Standards, frischen Fisch in Bio-Qualität und regionalen Zutaten aus. 

 

Alle Informationen zu MAKIMAN gibt es unter www.makiman.de.

 

Hinweis für die Presse

PR & Marketing rund um MAKIMAN

Jana Hohlfinger - jana(at)makiman.de 

 

Nächste Begegnung
4:1
SV Rödinghausen
Fortuna Köln
Häcker Wiehenstadion