News

Kevin Kruth ist wieder auf dem Weg zurück ins Team!

 

(Das war das letzte Bild von Kevin Kruth vor seiner Verletzung beim ersten Saisonspiel in Sprockhövel - gestern hat er wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen, Foto: B.Lehmann)

Der "Fasttorschützenkönig" der letzten NRW-Liga-Saison, Kevin Kruth, hat seinen Schlüsselbeinbruch überwunden und gestern vom Arzt "Grünes Licht" zur Teilnahme am Mannschaftstraining bekommen.

deinfussballclub.de: Hallo Kevin, wie war das erste "richtige" Training seit vielen Wochen?

Es hat riesig Spaß gemacht. Ich spüre zwar, dass alles ein wenig eingerostet ist, aber zum ersten Tor hat es noch gereicht.

deinfussballclub.de: Wie sieht jetzt Dein Zeitplan aus, wann sehen wir Dich wieder im Team?

Ich werde jetzt versuchen, so schnell wie möglich, alles wieder aufzuholen. Vielleicht reicht es bis zum Spiel gegen Alemannia Aachen ja zu einem Platz auf der Ersatzbank.

deinfussballclub.de: Spürst Du, wie sehr die Fans der Fortuna Dein Comeback herbeisehnen?

Die Mannschaft und auch insbesondere auch die Stürmer haben auch ohne mich gut gespielt. Aber natürlich hoffe ich, dass ich dem Team bald wieder helfen kann.

deinfussballclub.de: Du hast trotz Deiner Verletzung alle Spiele - auch auswärts - der Fortuna verfolgt. Ist das für Dich selbstverständlich?

Ja - ich finde es absolut normal, dass man die Mannschaft unterstützt, auch wenn man verletzt ist. Bei uns besuchen die verletzten Spieler auch ein oder zweimal die Woche das Mannschaftstraining, allein um nicht den Kontakt zu den anderen Spielern zu verlieren.

deinfussballclub.de: Welche Rolle spielt eigentlich Dein Vater für Deine sportliche Karriere, der ja auch bei den Auswärtsspielen immer live dabei ist?

Auch mein Vater fühlt sich sehr wohl bei der Fortuna und hat schon einige Bekanntschaften geschlossen. Er selbst 25 Jahre als Torwart in der Verbandsliga gespielt und kann gut beurteilen, ob ich gut oder schlecht gespielt habe. Er ist mein größter Kritiker.

deinfussballclub.de: Die Heimspiele der Fortuna waren in dieser Saison wenig erfolgreich. Wo siehst Du da die Gründe?

Wir haben die Heimspiele nicht verloren, weil wir das schlechtere Team waren, sondern weil wir uns regelmäßig einige Unkonzentriertheiten geleistet haben. Vor dem Spiel erhalten wir jeweils umfangreiche Informationen, über die Stärken, Schwächen, Laufwege und sogar die Körpergrößen unserer Gegner - daran kann es nicht liegen. Zwei Tore müssen einfach reichen, um ein Heimspiel zu gewinnen!

Nächste Begegnung
vs.
Preußen Münster
Fortuna Köln
Stadion Münster