News

Hamdi Dahmani wird der neue Co-Trainer von Markus von Ahlen

Hamdi Dahmani wechselt vom Spielfeld ab 1. Januar an die Seitenlinie. Der 36-Jährige wird bei Fortuna der neue Co-Trainer von Markus von Ahlen.

Eine Südstadtlegende folgt auf die andere: Nach dem sofortigen Wechsel von Thomas Kraus zu Wochenbeginn zum österreichischen Erstligisten Rapid Wien hat die Fortuna eine schnelle Lösung gefunden. Hamdi Dahmani wird ab dem 1. Januar 2024 Trainer Markus von Ahlen als Co-Trainer unterstützen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Hamdi die optimale Lösung für die Co-Trainer-Position gefunden haben. Hamdi wird sich in der neuen Rolle schnell zurechtfinden und er wird eine erfolgsversprechende Bereicherung für unser Trainerteam sein", sagt der sportliche Leiter Matthias Mink. 

Zunächst steht von Ahlen weiterhin bis zur Winterpause LZ-Leiter Timo Westendorf als Assistent zur Seite. Dahmani wird nun Schritt für Schritt in seine neue Rolle schlüpfen. In den nächsten Wochen wird er bereits möglichst nahe bei der Mannschaft sein, um dann ab dem 1. Januar voll durchstarten zu können.

Im Januar dieses Jahres war der 36-Jährige bereits als Spieler in die Kölner Südstadt zurückgekehrt. In der Mittelrheinliga nahm er bei der U23 des Vereins sofort eine Führungsrolle ein. In bis dato 29 Spielen erzielte er dort saisonübergreifend zwölf Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. 

Dahmani bestritt als Fußballer 175 Spiele (40 Tore, 23 Assist) in der 3. Liga sowie 146 Partien (29 Tore, 19 Assist) in der Regionalliga West. In der Saison 2008/09 wechselte er von den Sportfreunden Troisdorf in die NRW-Liga zur Fortuna, mit der er 2013/14 dann unter Uwe Koschinat Regionalliga-Meister wurde. Einen Großteil seiner Laufbahn als Stürmer verbrachte er bei dem Traditionsverein aus Köln-Zollstock, für den er insgesamt auf 361 Spiele (83 Tore, 38 Assist) kommt. 

Nächste Begegnung
vs.
SV Lippstadt
Fortuna Köln
Liebelt-Arena