News

Glockner-Traumtor leitet Sieg gegen Arminia Bielefeld ein

 

Im ersten Heimspiel des Jahres 2015 gelingt der Fortuna ein Überraschungscoup gegen Arminia Bielefeld: Vor 4.912 Zuschauern bezwingt die Koschinat-Elf den Aufstiegsaspiranten verdient mit 3:0 (1:0). Dabei war die Partie im Südstadion besonders auf Seiten der Gastgeber von leidenschaftlicher Defensivarbeit geprägt, sodass Chancen zunächst rar blieben. Dafür sorgte die erste echte Möglichkeit für das erste ganz große Highlight der Partie: Nach einer Flanke von Kraus nahm Winterneuzugang Glockner den Ball volley und setzte ihn zur Kölner Führung ins lange Eck (28.). Arminia Bielefeld kam nach dem Seitenwechsel zunächst mit Wut im Bauch aus der Kabine. Die Fortuna erstickte anfängliche Hoffnungen auf eine Aufholjagd jedoch im Keim: Eine Hereingabe von Rahn drückte Dahmani kurz nach dem Seitenwechsel aus kurzer Distanz über die Linie (52.). Die Arminia tat sich weiterhin schwer, Torchancen zu erspielen. Die Gäste wurden von der Koschinat-Elf immer wieder zu hohen Bällen gezwungen, die von der Kölner Defensive um Flottmann geklärt werden konnten. Schließlich sorgte Rahn für die endgültige Entscheidung, als der Ex-Armine eine Hereingabe von Kwame sicher zum 3:0-Endstand im Tor unterbrachte (79.). Durch den Sieg hat die Fortuna nun zwölf Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz.

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier. 

 

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion