News

Gegnercheck: Sportfreunde Lotte

Morgen steht das dritte Spiel innerhalb einer Woche an. Um 14:00 Uhr empfängt die Fortuna die Sportfreunde aus Lotte im Südstadion. Vor dem Duell haben wir unsere Gäste aus Lotte nochmal ausgecheckt und die wichtigsten Informationen über unseren Gegner zusammengesucht.

Das letzte Duell:

An das Hinspiel bleiben bis heute keine schönen Erinnerungen. Dort verlor man im Stadion am Lotter Kreuz, vor damals noch 300 zugelassenen Zuschauern, 1:0. Bereits zu Beginn des Spiels wurde unser Torwart Rauhut wegen einer Notbremse mit einer roten Karte des Platzes verwiesen. Somit musste die Fortuna die gesamte restliche Spielzeit in Unterzahl agieren. In der zweiten Halbzeit ging Lotte durch den Linksverteidiger Platutz mit 1:0 in Führung. In der Schlussphase verursachte die Fortuna noch einen Foulelfmeter. Lottes Stürmer Brauer trat an und verschoss den Strafstoß, indem er nur die Latte traf. Auch der Fehlschuss konnte die Niederlage nicht mehr verhindern, sodass man sich nach 90 Minuten den Sportfreunden aus Lotte geschlagen geben musste.

 

Hinrundenbilanz:

In einer schwachen Hinrunde mussten die Sportfreunde aus Lotte ganze 13 Niederlagen hinnehmen. Mit nur 14 erspielten Punkten aus drei Siegen und vier Unentschieden in 20 Spielen stecken sie mitten im Abstiegskampf und überwinterten auf Platz 19. Mit gerade einmal 17 erzielten Treffern bildeten sie die zweit schwächste Offensive der ganzen Liga. Auch die Auswärtsbilanz sah für Lotte in der Hinrunde sehr düster aus. In zwölf Spielen kassierten sie in fremden Stadien 31 Gegentore und konnten nur vier Punkte gewinnen.

 

Transfermarktaktivitäten:

Während der Transferperiode in der Winterpause vermeldeten die Ostwestfahlen einige Zugänge. Mit dem vom SC Paderborn ausgeliehenen Jesse Tugbenyo verstärken sich die Sportfreunde in der Abwehr. Außerdem wurde der 20 Jahre alte Emir Terzi unter Vertrag genommen, der die Jugendmannschaften des BVB durchlaufen hat. Bereits im Dezember übernahm der bis dahin Co-Trainer Andy Steinmann die Position des Cheftrainers. Er löste somit Imke Wübbenhorst ab, die seit der Saison 19/20 auf der Trainerbank der Sportfreunde saß. Unterstützung bekommt er seit diesem Jahr vom neuen Co-Trainer Jens Tiemann-Gorny.

 

Aktuelle Form:

Seit dem Rückrundenstart scheinen die Sportfreunde aus Lotte gut in Form zu sein: In fünf Spielen blieb man bislang vier Mal ungeschlagen. Nur gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund U23 musst man sich im Jahr 2021 deutlich geschlagen geben.

 

Nächste Begegnung
vs.
FC Wegberg-Beeck
Fortuna Köln
Waldstadion Beeck