News

Gegnercheck SC Wiedenbrück

Am Karsamstag ist der SC Wiedenbrück in der Südstadt zu Gast. Wir haben den Gegner vorab genauer unter die Lupe genommen und die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Das Hinspiel:
Das Hinspiel gewannen wir beim defensivstarken SC Wiedenbrück mit 1:0. Suheyel Najar traf nach einem Einwurf von Dan-Patrick Poggenberg in der 65. Minute zum umjubelten Siegtreffer.

Aktuelle Form:
Der SC Wiedenbrück belegt den 8. Tabellenplatz in der Regionalliga West. Nachdem die Erfolgsserie von neun ungeschlagenen Spielen durch vier Niederlagen in Folge gebrochen wurde, sicherte sich der SCW gegen den SV Straelen einen Punkt. Der SCW hat in dieser Saison insgesamt zwölfmal Unentschieden gespielt. Aus zwölf Spielen nahm der Sportclub drei Punkte mit.

Transferaktivitäten:
Zur Rückrunde verpflichtete der SC Wiedenbrück zwei neue Spieler. Stanislav Fehler kam vom der Ligakonkurrenz FC Schalke 04 U23 und stand seit seinem Wechsel sechsmal auf dem Feld. Weiterhin sind ist der SCW mit Maik Amedick in der dritten Liga fündig geworden.  Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler stand vor seinem Wechsel bei der Zweitvertretung des BVB unter Vertrag.
Julian Meier verließ den Verein und schloss sich dem Ligakonkurrenten VfB Homberg an. Daniel Latkowski, der zu Saisonbeginn nach Rheda-Wiedenbrück kam beendete seine Karriere.

Torjäger:
Mit neun Toren, traf der Mittelstürmer Benedikt Zahn für die Wiedenbrücker am häufigsten.

Bilanz:
In bisher elf Aufeinandertreffen ging die Fortuna fünfmal als Sieger vom Platz. Dreimal nahmen sie einen Punkt mit. Lediglich in drei Partien mussten sie sich dem SC Wiedenbrück geschlagen geben.

Nächste Begegnung
0:1
Fortuna Köln
1. FC Bocholt
Bezirkssportanlage Köln-Chorweiler