News

Gegnercheck: Rot Weiss Ahlen

Am 34. Spieltag empfängt die Fortuna die Gäste von Rot Weiss Ahlen. Bevor das Spiel am 14.04.21 um 19:30 Uhr angepfiffen wird, blicken wir auf die Statistiken unserer Gäste und fassen die wichtigsten Fakten zusammen:

 

Hinrundenduell:

Das Hinspiel fand unter Aussschluss der Öffentlichkeit auf dem Kunstrasenplatz neben dem Wersestadion statt. Die Auswärtspartie am 13. Spieltag konnte die Fortuna mit 3:0 für sich entscheiden. Bereits in der siebten Minute brachte Prokoph die Fortuna in Führung. In der zweiten Halbzeit traf Ubabuike zum 0:2 (67. Min.), bevor Salman kurz darauf den 0:3 Endstand markierte (70. Min.).

 

Tabellenkeller:

Die Statistiken der Westfalen sind teilweise erschreckend. Mit nur vier Siegen aus 32 Spielen sind sie Tabellenletzter. Seit dem sechsten Spieltag stecken sie im Tabellenkeller fest und haben die Abstiegsplätze nicht mehr verlassen. Bis zum rettenden Ufer ist es noch ein weiter Weg, momentan ist man sechs Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt. Mit 57 Gegentoren bilden die Ahlener aktuell die viert schwächste Defensive der Liga. Besonders düster sieht die Statistik der Ahlener in der Auswärtstabelle aus. Auswärts konnten sie in 15 Spielen erst einen einzigen Sieg einfahren und erspielten sich sechs weitere Punkte durch Unentschieden. Insbesondere das Angriffsspiel scheint den Ahlener auswärts nicht gut zu gelingen. Lediglich dreizehn Tore konnten sie in fremden Stadien erzielen.

 

Aktuelle Form:

Trotzdem sollte man die Gäste nicht unterschätzen. Gegen den derzeitigen Tabellenführer Borussia Dortmund U23 konnte Ahlen sich zuletzt ein 1:1 Remis erkämpfen. Letztens besiegten sie sogar den Aufstiegsaspiranten Rot Weiss Essen mit 2:1. Eine Woche später folgte gegen den SV Lippstadt 08 der zweite Sieg in Folge. Mit dem 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf U23 vor zwei Wochen waren sie drei Spiele ungeschlagen. Gegen Münster mussten sie sich erst in den letzten Minuten knapp geschlagen geben.

 

Im Fokus:

An den meisten Toren ist in dieser Saison, die reche Außenbahn der Ahlener beteiligt. Sowohl der rechte Verteidiger Bennet Eickhoff als auch der Rechtsaußen Arda Nebi konnten bislang jeweils zwei Tore erzielen und vier weitere auflegen. Bester Torschütze der Wersestädter ist der 20 Jahre alte Sebastian Mai. Neben sechs selbst erzielten Treffern sammelte er einen weiteren Assist.

 

Transfermarktaktivitäten:

In der Winterpause verstärkte sich Ahlen gleich mehrmals. Mit Adrian Oeynhausen konnte man ein junges Talent für das defensive Mittelfeld aus Paderborn verpflichten. Außerdem kam Mittelstürmer Gianluca Marzullo vom Ligakonkurrenten Wuppertaler SV an die Werse. Auf dem englischen Markt verpflichtete man mit Daniel Francis einen 18 Jahre alten Mittelfeldspieler mit deutschen Wurzeln aus Bradford City.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion