News

Fußballfans heiß auf 3. Liga

Die Zuschauerzahlen der 3. Liga liegen auf Rekordkurs. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach Ende der Hinrunde mitgeteilt hat, sind an den ersten 19 Spieltagen mehr als 1,55 Millionen Zuschauer in die Stadien der Drittligisten geströmt - das ist ein neuer Höchstwert. Auch zu Fortuna Köln kommen mehr Besucher als in der Vorsaison. Während in der Spielzeit 2017/2018 durchschnittlich 2.517 Zuschauer die Heimspiele der Südstädter besuchten, waren es in der Hinrunde knapp 3.000 (exakt 2.933).

Den besten Saison-Besuch verzeichnete Fortuna Köln dabei am 8. Dezember 2018:  Bei der Partie gegen 1860 München fieberten 6.560 Fans im Südstadion mit. Und auch im neuen Jahr darf sich das Team aus Köln auf ein steigendes Zuschauer-Interesse freuen. Denn nach dem Heimspiel-Auftakt im neuen Jahr am 26. Januar gegen den Halleschen FC kommen unter anderem noch so namhafte Gegner wie Eintracht Braunschweig, der 1. FC Kaiserslautern und der F.C. Hansa Rostock bis zum Saisonende ins Südstadion. „Wir freuen uns sehr auf die kommenden Partien“, blickt Michael W. Schwetje, Geschäftsführer der Fortuna Köln Spiel­betriebs­gesell­schaft mbH, voraus. „Ich bin mir sicher, dass wir nach unserem Auswärtssieg zum Abschluss des Jahres gestärkt ins neue Jahr gehen.“

Ligaweit haben der 1. FC Kaiserslautern (Schnitt: 23.352), Eintracht Braunschweig (17.080) und der TSV 1860 München (15.000) den größten Anteil am hohen Zuschauerschnitt der Hinrunde (durchschnittlich 8.185 Fans pro Spiel). Der bisherige Drittliga-Rekord aus der Saison 2015/2016 - hier waren pro Spiel 7.071 Zuschauer in den Stadien dabei - liegt bei 2.687.035 Zuschauern. Bleibt das hohe Niveau der ersten 19 Spieltage bestehen, wird die Bestmarke in der Spielzeit 2018/2019 deutlich übertroffen.

Tickets für die Heimspiele der Fortuna gibt es hier!

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Hallescher FC
Südstadion