News

Für die U23 jeiht in Bergisch Gladbach et Leech aan

Jan-Philipp Schmitz, Mertcan Akar, Dion Wendel, Tom Gummich und Riki Isobe (v.l.) reisen mit der U23 morgen nach Bergisch Gladbach.

Nach dem zweiten Saisonsieg am letzten Wochenende in Friesdorf steht die U23 der Fortuna zum Abschluss der Hinrunde in der Mittelrheinliga nun am morgigen Freitag (19.30 Uhr) unter Flutlicht vor einer ungleich schwereren Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Timo Westendorf gastiert beim Tabellendritten Bergisch Gladbach auf dem Rasenplatz der Belkaw Arena.

„Wir treffen auf einen sehr ambitionierten Gegner, der nach einem mäßigen Saisonstart eine unglaublich starke Siegesserie hingelegt hat. Bergisch Gladbach wird aufgrund der im Kader vorhandenen Qualität mit Hennef und Düren bis zum Ende um den Aufstieg in die Regionalliga mitspielen. Das wird für Düren kein Selbstläufer“, sagt Trainer Timo Westendorf. „Die Niederlage in Düren am vergangenen Wochenende hat ihnen sicher einen kleinen Dämpfer verpasst. Wir wollen den Rückenwind aus dem Sieg in Friesdorf mitnehmen und ein unangenehmer Gegner sein. Für uns geht es darum, nicht auf Teufel komm raus was zu machen, sondern geradlinig und strukturiert Fußball zu spielen. Um Bergisch Gladbach Schwierigkeiten zu bereiten, müssen wir natürlich einen Sahnetag erwischen.“

Dieser dürfte dringend erforderlich sein, zumal sich die personellen Voraussetzungen vor dem Spiel beim Tabellendritten wieder mal erheblich verschlechtert haben. Neben Goga Khvedelidze, Theodoros Tsironas, Burak Yildiz, Miguel Blanco Lopez und Felix Cremer fallen nun auch Mittelfeldspieler Hidekata Hase und Nicolas Westerhoff aus. Der Japaner hat eine Verletzung an den Innenbändern, er war in 15 der bisherigen 16 Saisonspiele mit von der Partie gewesen. Westerhoff ist mit sechs Toren bisher der beste Torschütze der U23. Zudem wird es keine Abstellungen aus der ersten Mannschaft geben, da diese ihr nächstes Meisterschaftsspiel erst am Sonntag bei den Sportfreunden Lotte bestreitet.

„Wir wollen den dritten Platz verteidigen und uns mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause verabschieden“, sagt SV-Trainer Helge Hohl, der mit Metin Kizil (16 Tore und vier Assist) auf den Topscorer der Liga setzen kann. Beide Seiten finden beim jeweiligen Gegner bekannte Gesichter vor. Patrick Hill und Dion Wendel spielten bereits für Bergisch Gladbach. Daniel Isken, Mehmet Akif Sahin, Finn Stromberg, Milo McCormick, Lewis Biade und Andy Habl waren schon bei der Fortuna aktiv.

Aufgrund der Bestimmungen der Coronaschutzverordnung können nur geimpfte und genese Fans Einlass in die BELKAW Arena erhalten. Der 2G-Status ist durch einen entsprechenden Nachweis zu belegen. Ebenso ist es notwendig, sich am Eingang mit einem offiziellen Ausweisdokument – beispielsweise durch den Personalausweis oder Führerschein – zu legitimieren, informiert der Gegner auf seiner HP.

Nächste Begegnung
0:2
Fortuna Köln
Viktoria Köln
Sportpark Höhenberg