News

Fortuna erkämpft sich einen verdienten Punkt beim Regionalligaaufsteiger

 

(Gemeinsam erkämpfen sich hier Tevfik Furucu und Hamdi Dahmani den Ball, Foto: B. Lehmann)

Am Ende waren beide Mannschaften mit dem 0:0-Unentschieden zufrieden. Der SC Wiedenbrück konnte den vorzeitigen Aufstieg in die Regionalliga bejubeln und die Fortuna sich über einen hart erämpften Auswärtspunkt freuen. "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, leider haben wir uns einmal mehr nicht selbst belohnt", meinte Trainer Matthias Mink nach dem Spiel vor 1.157 Zuschauern im Jahnstadion. Der SC Wiedenbrück deutete in diesem Spiel an, warum man seit fast zwei Jahren kein Heimspiel verloren hat, die Fortuna war aber zumindestens in zwei Situationen ganz nah dran, diese Serie zu durchbrechen, denn ein Schuss von Alexander Ende und der eines eigenen Abwehrspielers mussten auf der Torlinie geklärt werden. Den kompletten Spielbericht findet Ihr hier.

SC Fortuna: Möllering, Furucu, Schroden, Marten, Venekamp, Dahmani (90. Gran), Ende, Schmied, Schwarz, Kruth (59. Maouel), Can

Zuschauer: 1157

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Wuppertaler SV
Köln, Südstadion