News

Fortuna entführt drei Punkte vom Tabellenführer Wehen Wiesbaden

 

Die Fortuna setzt ein Highlight in Wiesbaden: Beim Tabellenführer der 3. Liga punktet die Koschinat-Elf dreifach. Nach leidenschaftlicher Defensivarbeit mit einem starken Andre Poggenborg im Tor hielten die Kölner gegen den zweitbesten Sturm der Liga lange den eigenen Kasten sauber, ehe in der Schlussphase Kraus der Lucky Punch gelang: Nach einem Angriff über die rechte Seite hob der Kapitän der Fortuna den Ball mit dem Vollspann über Wehens Schlussmann Kolke zum Tor des Tages ins Netz (83.). Zuvor konzentrierte sich die Fortuna besonders im zweiten Abschnitt auf die eigene Defensive. Wiesbaden zeigte zwar die reifere Spielanlange, ohne aber dauerhaft Druck zu erzeugen. Einzig Linksaußen Riemann strahlte immer wieder Torgefahr aus, fand am heutigen Tage bei seinen Abschlüssen in Poggenborg aber seinen Meister. In der ersten Halbzeit fand die Fortuna nach den ersten Minuten immer besser in die Partie und stellte sich auf die Angriffsbemühungen der Gastgeber ein. Torgefahr erzeugten die Kölner aber nur vereinzelt bei Angriffen über die rechte Seite, aber sowohl Kessel als auch Fink kurz vor der Pause konnten aus ihren Direktabnahmen kein Kapital schlagen. Im zweiten Abschnitt hatte Wehen schließlich die besseren Chancen für sich, aber immer wieder war Fortuna-Schlussmann Poggenborg Endstation. Schließlich sorgte Kraus mit seinem Tor des Tages für einen umjubelten Auswärtssieg der Kölner.

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier. 

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
1. FC Köln II
Südstadion