News

Fortuna bei der U23 des MSV Duisburg - Hausaufgaben erledigen und auf Essen hoffen

 

Am kommenden Sonntag, den 19. Mai (Anstoß 14 Uhr) gastiert die Fortuna bei der U23 des MSV Duisburg. Zwei Spieltage vor Saisonende gilt es für die Koschinat-Elf ihre Hausaufgaben zu erledigen und einen Dreier gegen die bereits abgestiegenen kleinen Zebras einzufahren. Damit der Traum vom Aufstiegs-Wunder noch real werden kann, ist ein Auswärtssieg im Duisburger Amateurstadion Pflicht. Gleichzeitig ist die Fortuna auf Schützenhilfe von Rot-Weiss Essen angewiesen, die parallel bei den Sportfreunden Lotte spielen.

Es war eine turbulente Woche bei der U23 des MSV Duisburg. Am Montag setzte es eine historische 0:9-Pleite (!) bei der U21 des 1. FC Köln. Am darauffolgenden Dienstag musste Cheftrainer Manfred Wölpper seinen Hut nehmen. Zu leidenschaftslos hatte sich sein Team in diesem Abstiegs-Endspiel präsentiert. Uwe Schubert, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums reagierte auf das Debakel mit dem Rauswurf des Trainers. Nach der fünften Niederlage aus den letzten sechs Spielen laufen die Planungen bereits für die Niederrheinliga. Die U23 ist zwei Spieltage vor Schluss mit sieben Punkten auf das rettende Ufer rechnerisch abgestiegen.  

Als wenn die letzten Tage nicht schon turbulent genug waren, gastiert zum Wochen-Abschluss ausgerechnet die auswärtsstarke Fortuna an der Westender Straße. Die Mannschaft von Uwe Koschinat, die den besten Punkteschnitt in der Fremde (2,0 Punkte pro Spiel) vorweisen kann, hat die Hoffnungen auf das Aufstiegswunder noch nicht aufgegeben. Dafür ist ein Dreier bei den jungen Zebras allerdings Pflicht. Zudem ist die Mannschaft auf Schützenhilfe von Rot-Weiß Essen angewiesen, die parallel beim Spitzenreiter Sportfreunde Lotte antritt.

Am Sonntag kann Cheftrainer Uwe Koschinat wieder auf Thiemo-Jérôme Kialka zurückgreifen. Der Stürmer hat seine Rot-Sperre aus dem Spiel gegen die U23 von Bayer 04 Leverkusen abgesessen und brennt auf einen Einsatz gegen den MSV. Eric Schaaf (Sprunggelenk), Mitja Schäfer (Knie) und Massimo Cannizzaro (Achillessehne) stehen dagegen aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung.

Gegner Check – U23 MSV Duisburg

 

Torjäger-Duo – Eren Taskin und Marcel Kalski trafen jeweils sechs Mal in dieser Saison

Form – Nur ein Sieg aus den letzten 10 Spielen

Offensivschwach – Lediglich drei Tore gelangen der U23 in den letzten sieben Partien

Heimstark – 23 der 33 Punkte erspielte das Team an der heimischen Westender Straße

Highlights – Die Heimspielsiege gegen Viktoria Köln (3:0) und Rot-Weiss Essen (2:0)

 

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SV Rödinghausen
Köln, Südstadion