News

Der SW Stotzheim wartet in der Auftaktrunde des FVM-Pokals

Am kommenden Wochenende findet die erste Rundes des FVM-Pokals 2009/2010 statt. Fortuna Köln reist am Sonntag, den 11. Oktober 2009 in die Eifel. Um 15:00 Uhr wird in Euskirchen (Friedrichstraße 100) das Spiel gegen den SV SW Stotzheim angepfiffen. Der Bezirksligist ist, ähnlich wie die Fortuna, unbefriedigend in die Saison gestartet. Nach acht Spieltagen belegt man nur Rang 12 der Tabelle, das letzte Heimspiel endete mit einem 1:1-Unentschieden gegen den SV Jülich 1912. Gerade aufgrund der negativen Erfahrungen aus der letzten Saison und der Erstrundenniederlage gegen den SC West, unterschätzt Trainer Matthias Mink die Aufgabe keineswegs. "Wir haben die Mannschaft gegen Jülich beobachtet und die ganze Woche auf unserem Ascheplatz trainiert - wir sind vorbereitet. Der FVM-Pokal kann eine ganz besondere Bedeutung bekommen, wie Germania Windeck ja vor kurzem noch bewiesen hat", beschreibt Trainer Matthias Mink die Situation. Die Gastgeber freuen sich natürlich auf dieses Spiel, wie Geschäftsführer Heinz-Bert Schumacher sagt: "Für unsere Manschaft ist dies natürlich das Highlight der Saison. Auch wenn es sportlich im Augenblick nicht ganz so gut läuft, rechne ich mit 500 Zuschauern. Das wäre natürlich für unseren Verein eine tolle Sache!" Problematisch stellt sich aktuell die Personallage der Fortuna dar. Folgende Spieler werden nicht mit dabei sein können oder sind fraglich: Can, Beckers (gesperrt), Blech (Rückenprobleme), Jagusch (Adduktorenprobleme), Blankenheim (Bänderdehnung), Khalil (Knieprellung).

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
1. FC Köln U 21
Südstadion