News

deinfussballclub.de in Mexiko

Mark Richter (35) ist eigentlich FC-Fan und lebt in Mexiko. Egal - als er von dem neuen Projekt im Kölner Süden las, meldete er sich direkt an. Deinfussballclub.de hat nachgefragt:

deinfussballclub.de: Wie haben Sie von www.deinfussballclub.de erfahren?


Mark Richter: Ich hatte darüber gelesen, bin aus Neugier auf die Webseite gegangen, und spontan Mitglied geworden.


deinfussballclub.de: Waren sie schon vorher Fan der Fortuna und wenn ja, warum?


Mark Richter: Ich bin eigentlich Fan des 1.FC Köln, konnte die Fortuna aber immer gut leiden. In meiner Jugendzeit war ich oft im Südstadion. Ich habe, wie alle Kölner, intensiv bei den Relegationsspielen gegen Borussia Dortmund mitgefiebert und mitgelitten. Außerdem war ich als Kind live beim Pokalfinale FC-Fortuna im Stadion, und obwohl ich mich über den Pokalsieg der Geißböcke gefreut habe, war ich fortan von Fortuna beeindruckt.

In den letzten Jahren haben diese beiden Vereine durch die ständigen Pleiten, Pech und Pannen aus dem Scheitern eine Kunstform gemacht. Das mag nichts für Schönwetter-Fans sein, ich persönlich finde dies aber fast poetisch. Ein gut gemanagter, solider und rundum erfolgreicher Verein wie z.B. Bayern München ist für mich gähnend langweilig und meiner Sympathien nicht wert.

Trotzdem: In meiner heilen Fussballwelt spielt der FC um die vorderen Plätze der Bundesliga, und Fortuna spielt (mindestens) oben in der 2. Liga mit. So soll es wieder sein, wenn nicht sogar besser.


deinfussballclub.de: Wie intensiv verfolgen Sie den sportlichen Weg der Fortuna?


Mark Richter: Regelmässig, auch wenn ich mich bisher auf die Regionalsport Sektion der Internetseite des Kölner Stadtanzeigers beschränken musste. Bei youtube zum Beispiel kann man bestensfalls die Spiele des FC verfolgen, über die Fortuna aber findet man dort leider nicht sehr viel.


deinfussballclub.de: Wann waren Sie das letzte Mal im Südstadion?


Mark Richter: Das ist lange her. Noch zu Zweitliga-Zeiten.


deinfussballclub.de: Welche Beziehung haben Sie zu Köln?


Mark Richter: Ich bin in Köln geboren und aufgewachsen. Selbstredend Lokalpatriot, auch wenn ich nun schon recht lange recht weit weg bin.


deinfussballclub.de: Was machen Sie beruflich in Mexiko?


Mark Richter: Ich bin seit ca. 9 Jahren in Guadalajara, Bundesstaat Jalisco, was im übrigen die Region ist, wo der Tequila erfunden wurde. Der eigentliche Grund für das Auswandern war privater Natur (meine Frau Tania ist Mexikanerin). Beruflich bin ich als Supply Manager für Lateinamerika bei einer amerikanischen Halbleiterfirma tätig. Ich bin verheiratet, und habe 2 Kinder (Sohn Emiliano, 6 Jahre, Tochter Luna, 4 Jahre).


deinfussabllclub.de: Über was würden Sie gerne mal bei www.deinfussballclub.de abstimen lassen?


Mark Richter: Die Abstimmung und Diskussion über das Maskottchen hat schon Spaß gemacht. Eigentlich freue ich mich auf alles, worüber man uns abstimmen lassen wird. Die Idee als solche ist einfach klasse, und ich bin gespannt, wie sich dieser basisdemokratische Ansatz in Zukunft entwickelt.

Nächste Begegnung
vs.
Preußen Münster
Fortuna Köln
Stadion Münster