News

Chamdin Said trifft gleich viermal gegen die SF Brüser Berg

"Das war eine gute Trainingseinheit, bei der wir uns wieder ein Stückchen mehr Selbstvertrauen geholt haben", zeigte sich Trainer Matthias Mink nach dem 10:1-Sieg gegen den Bezirksligisten aus Bonn zufrieden. Unter den Augen von Andrzej Rudy, dem Trainer der SF Siegen, zeigte die Fortuna, vor allem in der zweiten Halbzeit, eine überzeugende Leistung. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Mittelfeldspieler Frank Schroden, der eine Oberschenkelprellung erlitt. Sein Einsatz am kommenden Sonntag ist gefährdet.
Fortuna Köln (1. Halbzeit): Möllering, Caspers, Habl, Ouattara, Halili, Remagen, Sanches, Schmied, Glaser, Ouro-Akpo, Kruth
Fortuna Köln (2. Halbzeit): Möllering (69. Clever), Canizalez, Halili, Furucu, Bartsch, Dahmani, Schroden, Sanches, Maouel, Heber, Said

Tore: 1:0 Ouro-Akpo (7.),2:0  Kruth (10.), 3:0 Schmied (38.), 4:0 Kruth (42.), 5:0 Halili (56.), 6:0, 7:0, 8:0 Said (61., 68., 70.), 9:0 Heber (81.), 10:0 (85.), 10:1 (86.)

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion