News

Außenbandriss – Scheu fehlt mehrere Wochen

Beim Heimspiel gegen Meppen musste Robin Scheu bereits nach sechs Minuten ausgewechselt werden. Mannschafts­arzt Christoph Bruns diagnostizierte heute im Eduardus Krankenhaus einen Außenbandriss beim Mittelfeldakteur.

„Eine MRT-Aufnahme ergab die Diagnose Bänderriss im äußeren Sprunggelenk bei Robin“, schildert Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, den Sachverhalt. „Betroffen ist das bereits in der Hinserie verletzte Sprunggelenk von Robin“, so Osebold weiter. „Er wird mit der Verletzung erst einmal mehrere Wochen ausfallen.“ Im Spiel bei Preußen Münster hatte sich Scheu in der Hinrunde bereits einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Ob der 23-Jährige in der Saison noch einmal zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

Nächste Begegnung
vs.
Wuppertaler SV
Fortuna Köln
Stadion am Zoo