News

Aufsteiger SC Wiedenbrück gilt als Geheimfavorit

Der SC Wiedenbrück, der am kommenden Sonntag, den 16. August 2009 (15:00), im Südstadion gastiert, gilt unter Experten als Geheimfavorit dieser Saison. Ein Grund für diese Einschätzung liegt sicherlich in der letzten Spielzeit, wo man sich schon sechs Spieltage vor Schluß als Aufsteiger der Westfalenliga für die NRW-Liga qualifizierte. Am Saisonende standen sogar rekordverdächtige 93 Punkte zu Buche. Auch in diese Saison startete der Klub, der erst 2000 gegründet wurde, verheißungsvoll. Mit einem Unentschieden gegen RW Essen II und einem Auswärtssieg bei der ebenfalls hochgehandelten Mannschaft von ETB SW Essen wurde das Soll mehr als erfüllt, obwohl 10 Spieler das Team verließen und 10 Neuzugänge eingebaut werden mussten. Mann der Stunde ist bei den Wiedenbrückern Neuzugang Lars Remmert, der mit seinen beiden Toren die vier Punkte sicherte. Bei der Fortuna sind, bis auf Ioannis Foukis, Ramin Waraghai und natürlich Kevin Kruth, alle Spieler an Bord und einsatzbereit. "Am Sonntag gilt es, die Leistung aus dem Spiel gegen den VfB Speldorf vergessen zu machen. Wir dürfen aber nicht den Fehler machen, den Gegner zu unterschätzen - auch in dieser Saison hat dieses Team schon bewiesen, wozu es in der Lage ist. Wir haben das Spiel bei ETB SW Essen beobachtet, da haben sie den Essenern kaum eine Torchance gelassen", weiß Trainer Matthias Mink.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion