News

Anekdote zum letzten Heimspiel gegen ETB SW Essen ...

Den Fans der Fortuna ist es vielleicht nicht aufgefallen, den Spielern von ETB SW Essen, dem letzten Gegner im Südstadion schon, denn ihr Co-Trainer Martin Höffelmann fuhr, nach einer lautstarken Auseinandersetzung mit Trainer Klaus Berge kurzentschlossen nach Hause.

So stand es in der "Reviersport" vom heutigen Tage:

"Lustig war es aber während des Matches nicht, als er mit Fußballlehrer Berge kurz, aber heftig aneinander geriet. „Er hat geschimpft und ich war die beleidigte Leberwurst“, fasst Höffelmann die Vorkommnisse zusammen. Noch während der Begegnung spielte er dann Jens Lehmann, der in der Halbzeit einer Partie der Schalker in Leverkusen ausgetauscht wurde und nach Hause fuhr. Auch Höffelmann setzte sich in die Bahn und war weg.

Schon im Vorfeld lief einiges schief und es endete dann in einem Knall. Höffelmann, den während des Auftritts einige Schiedsrichterentscheidungen vollends hitzig werden ließen, erklärt: „Jetzt ist alles geklärt. Wir hatten ein Männergespräch und die Geschichte ist dann auch mit dem Team besprochen worden. Ich hatte mich verdünnisiert, weil ich das Theater in Köln nicht zu den Jungs tragen wollte“, erzählt Höffelmann."

 

 

Nächste Begegnung
vs.
SC Rot-Weiß Oberhausen
Fortuna Köln
Stadion Niederrhein