News

"Wir brauchen die Unterstützung der Zuschauer"

Am morgigen Freitag präsentiert sich die Fortuna zum letzten Mal in diesem Jahr im Kölner Südstadion. Das Spiel gegen Mitaufsteiger Rot-Weiss Essen wird um 19:30 Uhr angepfiffen. Das Team von Waldemar Wrobel hat in den letzten drei Spielen in die Erfolgsspur zurückgefunden, am letzten Wochenende gewann  man mit 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf II. Auf fremden Plätzen zeigte sich das Team aus dem Ruhrpott bisher aber nicht ganz so durchschlagskräftig, dort stehen nämlich erst insgesamt fünf Zähler zu Buche.

Trainer Uwe Koschinat weiß aber, was auf ihn und seine Mannschaft zukommt: "Die Essener werden sicherlich von einer Menge Anhänger begleitet. Da ist es sehr wichtig, dass uns unsere Fans von der ersten Minute an unterstützen. Bei den Essenern läuft es aktuell sehr gut, da müssen wir von der ersten Minute an hochkonzentriert sein. Wenn wir dieses Spiel gewinnen, können wir mit dem Verlauf der Hinrunde und der dann erreichten Punkteausbeute zufrieden sein."


Bei der Fortuna werden - wie schon berichtet - Fabian Montabell, Mitja Schäfer, Lukas Nottbeck, Michael Kessel und Kevin Kruth defintiv nicht mit dabei sein können.


Der große Parkplatz am Südstadion steht erneut nicht zur Verfügung - die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird dringend empfohlen.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion