News

Von Lippstadt zurück in die kölsche Heimat: Fortuna verpflichtet torgefährlichen Henri Matter

Läuft ab sofort in der Südstadt auf: Henri Matter Foto: Yannik Danne

„Da wo wir zusammen groß geworden sind, da ziehen wir alle irgendwann wieder hin“, das singt schon die Band AnnenMayKantereit in ihrem Kult-Hit „Tommi“. Das dachte sich nun auch Henri Carlo Matter. Der 22-Jährige wechselt vom SV Lippstadt zurück in seine kölsche Heimat und verstärkt ab sofort den S.C. Fortuna.

Mit der Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers ist dem Regionalligisten aus der Südstadt ein Transfercoup gelungen. Denn der gebürtige Kölner Matter war stark umworben von mehreren Liga-Konkurrenten. Insbesondere durch seine Torgefahr aus dem Zentrum heraus kann Matter in Zukunft dem Spiel der Mannschaft von Trainer Markus von Ahlen eine ganz besondere Note verleihen. In 25 Spielen erzielte er zehn Tore in der abgelaufenen Saison der Regionalliga West.   

In der Jugend genoss er eine hervorragende fußballerische Ausbildung. Henri Matter durchlief sämtliche Nachwuchsklassen des 1. FC Köln. Dann erfolgte der Wechsel in die U19 des FC Schalke 04, später in die Zweitvertretung der Knappen. Nach zwei Jahren beim SV Lippstadt 08 schließt sich für den 1,77 Meter großen Matter nun wieder der Kreis.  

„Mit Henri kommt ein sehr torgefährlicher und passsicherer Mittelfeldspieler in die Südstadt, der unserem Offensivspiel entscheidende Impulse geben wird. Wir freuen uns riesig, dass wir die Verpflichtung realisieren konnten", sagt der sportliche Leiter Matthias Mink.

„Es ist schön, wieder in meiner Geburtsstadt Fußball spielen zu können. Ich freue mich vor allem auf die Oldschool-Atmosphäre im Südstadion und ich hoffe, dass wir dort mit den Fans der Fortuna viele Feste und Siege feiern werden", ergänzt Neuzugang Henri Matter.

 

Nächste Begegnung
1:0
SV Rödinghausen
Fortuna Köln
Häcker Wiehenstadion