News

Verletztenreport vor dem Derby - Bender, Brandenburger, Ernst, Kyere und Scheu können spielen

Am Dienstagabend hat die Fortuna ihr Pokalderby bei Viktoria Köln. Dabei kann die Fortuna auf die Dienste von Lars Bender, Nico Brandenburger, Dominik Ernst, Bernard Kyere und Robin Scheu zurückgreifen. Fehlen wird jedoch Boné Uaferro.

Vor dem Halbfinalderby der Fortuna bei der Viktoria lichtet sich das Lazarett der Südstädter. Bender, Brandenburger und Kyere melden sich nach ihren muskulären Problemen einsatzfähig. Ernst hat seine Knieprobleme ausgestanden. Auch Scheu steht Fortuna-Trainer Uwe Koschinat nach seinem Außenbandriss im Sprunggelenk wieder zur Verfügung. "Es war eine Punktlandung nach den letzten Tagen, aber Lars, Nico, Dominik, Bernard und Robin sind aus medizinischer Sicht alle spielfähig. Sie werden heute Abend alle im Kader stehen können", gibt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, grünes Licht.
Fehlen wird dafür Boné Uaferro. "Bei Boné hat das Knie nach den 90 Minuten in Zwickau reagiert. Nach so einer Verletzung ist das nicht ungewöhnlich. Da er aber nicht komplett beschwerdefrei ist, steht uns Boné gegen die Viktoria nicht zur Verfügung", so Osebold.
Zudem fehlen der Fortuna nach wie vor Kristoffer Andersen (Beschwerden im rechten Knie), Aaron Eichhorn (Sprunggelenksbeschwerden) und Maurice Exslager (Kreuzbandriss).

Nächste Begegnung
vs.
Rot-Weiss Essen
Fortuna Köln
Stadion Essen