News

Verletztenreport: Rauhut mit Beschwerden, Özden trainiert individuell und Velichkov fällt länger aus

Beim Spiel gegen die Sportfreunde Lotte musste Torhüter Kevin Rauhut verletzt das Feld verlassen. Martin Velichkov wird wohl noch etwas länger ausfallen. Batuhan Özden hingegen befindet sich nach einem Muskelfaserriss wieder im Aufbautraining. Gemeinsam mit myPhsio werfen wir einen Blick auf die aktuelle Verletzungslage der Fortuna.

„Kevin Rauhut leidet unter einer Flüssigkeitsansammlung unter seiner Fußsohle, der Plantarfaszie. Aktuell gestaltet sich das Abrollen seines Fußes schwierig. Wir werden von Tag zu Tag schauen und dann entscheiden, ob es für ihn wieder weiter geht. Über tägliche Behandlungen werden wir versuchen, ihn so schnell wie möglich wieder auf den Platz zu bekommen“, berichtet Chef-Physio Fabian Kobus

Martin Velichkov steht Trainer Alexander Ende weiterhin nicht zur Verfügung. Velichkov verletzte sich im Training am Finger. "Martin Velichkov hat sich im Training den Mittelfinger am Grundgelenk gebrochen und wurde am 14.1 erfolgreich im Eduardus Krankenhaus operiert", so Kobus. "Derzeit befinden sich Martin in der Reha und es wird noch einiges an Zeit dauern, ehe er wieder fußballspezifisch arbeiten darf."

Gute Nachrichten gibt es von dem jungen Batuhan Özden, der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses aussetzen musste: „Batu ist in den letzten Zügen seines individuellen Trainings. Er wird im Laufe der Woche wieder in das Mannschaftstraining integriert werden.“

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SV Lippstadt
Südstadion