News

Verletztenreport: Fink vor Rückkehr – Brill und Poggenborg pausieren

 

Nach dem Duell mit den Sportfreunden Lotte wurden Brill, Laux und Poggenborg mit kleineren Blessuren in der medizinischen Abteilung vorstellig. Positive Nachrichten gibt es hingegen von Tobias Fink.

Nach seinem frühen Muskelfaserriss im Auswärtsspiel gegen die U23 des FC Schalke 04 steht der Linksverteidiger kurz vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining. Das ergab eine weitere Kontrolluntersuchung am Montag im Eduardus Krankenhaus. „Tobias muss noch ein paar finale Belastungstests absolvieren und könnte dann im Laufe der Woche wieder mit der Mannschaft trainieren“, zeigt sich Christian Osebold zuversichtlich.

Pausieren muss hingegen aktuell Andre Poggenborg. Im Spiel gegen die Sportfreunde Lotte erlitt der Fortuna-Schlussmann nach einem Zusammenprall mit Aleksandar Kotuljac eine schwere Prellung im Oberschenkel. Eventuell kann Poggenborg aber bereits Ende der Woche das Training mit der Mannschaft wieder aufnehmen.

Oliver Laux trug nach einem Zweikampf im Duell mit dem Tabellenführer eine leichte Prellung im Kniegelenk davon. Der 23-Jährige dürfte aber zeitnah wieder ins Training zurückkehren.

Schlimmer erwischt hat es Frederic Brill. Der Neuzugang von der U23 des FSV Frankfurt verletzte sich bereits im Vorfeld der Partie und kam folglich nicht zum Einsatz. Mannschafts­arzt Christoph Bruhns konnte bei Untersuchungen im Eduardus Krankenhaus anschließend eine schwere Zerrung feststellen. „Frederic muss daher eine mehrtägige Trainingspause einlegen“, äußert sich Osebold zu Brills Situation. „Er wird aller Voraussicht nach für das Pokalspiel gegen den TSV Weiß nicht zur Verfügung stehen“, so der Leiter der medizinischen Abteilung weiter.

Der langzeitverletzte Pascal Wichmann absolviert weiterhin intensive Reha-Maßnahmen. Der Nachwuchskeeper suchte am Dienstag einen Schulterspezialisten in Heidelberg auf, um das weitere Behandlungsvorgehen zu besprechen. Wann Wichmann mit dem Training wieder beginnen darf, steht aktuell jedoch nicht fest.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion