News

Ungeschlagen - die Sportfreunde Lotte im Gegnercheck

Am Samstag gastiert Fortuna Köln bei den Sportfreunden Lotte. Dass die Mannschaft von Nils Drube schwer zu knacken ist, zeigt die Bilanz des neuen Jahres.

Die aktuelle Lage:

Die Sportfreunde Lotte gehen weiterhin als einziges Drittligateam ungeschlagen durch das Jahr 2019. Nach der Niederlage gegen den SV Meppen zum Abschluss des Jahres 2018, kam der scheinbar wohltuende Jahreswechsel. Es folgten drei Unentschieden gegen 1860 München, den Halleschen FC und den Karlsruher SC sowie drei Siege gegen die SG Sonnenhof Großaspach, Preußen Münster und den FSV Zwickau. Damit hat sich Lotte nach 26 Spieltagen und 35 Punkten ein Polster von acht Zählern auf die Abstiegsplätze herausgespielt und liegt derzeit auf Rang elf.

Serie Nummer zwei:

Neben der anhaltenden Serie der Mannschaft, gibt es auch eine persönliche Serie zu feiern. Torwart Steve Kroll blieb nach dem 1:1 gegen 1860 München in den vergangenen fünf Spielen ohne Gegentor und baute damit seine Serie auf 543 Minuten ohne Gegentor aus. Eine tickende Uhr, die es für Fortuna Köln zu brechen gilt.

Trubel und Trainerwechsel:

Auch die Sportfreunde Lotte haben in der laufenden Saison einen Trainerwechsel hinter sich. Matthias Maucksch musste den Verein nach nur gut eineinhalb Monaten wieder verlassen. Zusätzlich zum sportlichen Fehlstart in der Liga und dem Erstrundenaus im Westfalenpokal, hatte die Vertragsauflösung einen besonders faden Beigeschmack: Nachdem Maucksch vier Spieler freistellte, solidarisierte sich der Großteil der Mannschaft mit den Freigestellten und boykottierte das Training. Zu viel Drunter und Drüber für den Verein: Nach 55 Tagen war die Aufgabe Lotte für Maucksch damit beendet. 

Spieler im Fokus: Matthias Rahn

Möchte man sich ein Sinnbild für die Kämpfernatur der Sportfreunde heraussuchen, so landet man ziemlich schnell bei Matthias Rahn. Im Spiel gegen den Halleschen FC am 24. Spieltag erlebte der Innenverteidiger ein wahres Déjà-vu. Sowohl im Hinspiel als auch im Rückspiel zeichnete den 28-Jährigen eine blutige Kopfwunde. Dennoch biss er in beiden Spielen die Zähne zusammen und stand die kompletten 90 Minuten auf dem Platz. Dass dabei auch ein wenig Humor nicht fehlen darf, zeigte sich im jüngsten Duell gegen Halle. Mit getackerter Wunde auf der Stirn stand Rahn bei Magenta Sport zum Interview, sah sich und seine Wunde auf dem Bildschirm und kommentierte trocken: „Ich hab ein gutes Ding da, sehe ich gerade.“

Die Bilanz gegen die Fortuna:

Ausgeglichener könnte die Bilanz zwischen den Sportfreunden Lotte und Fortuna Köln fast nicht sein. Nach elf Duellen haben beide Teams fünf Siege auf dem Konto, ein weiteres Duell endete ohne Sieger. Nur in Sachen Tore haben die Sportfreunde leicht die Nase vorn. In elf Duellen haben sie 17 Tore geschossen, während Fortuna dreizehnmal erfolgreich war.

Das Hinspiel:

8. Spieltag
Fortuna Köln – Sportfreunde Lotte 1:1
Tore: Ruprecht (17.), Hofmann (73.)

Tickets für die Meisterschafts-Heimspiele der Fortuna gibt es hier!

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SpVgg Unterhaching
Südstadion