News

Splitter zum Spiel Fortuna Köln – FSV Zwickau

Am 9. Februar empfängt Fortuna Köln den FSV Zwickau. Beide Mannschaften stehen in diesem Jahr bislang noch ohne Pflichtspielpunkte da. Das wird sich am Wochenende ändern. Hier gibt es noch ein paar Kurzinfos zum anstehenden Spiel.

Foßballdribbler: An Tor 3 des Südstadions wird ab 13.00 Uhr wieder der sogenannte "Foßballdribbler" aufgebaut. Hier haben Fußballfans die Möglichkeit, ihre Schnelligkeit in einem Parcours unter Beweis zu stellen und dabei schöne Preise abzuräumen.

Fußballgeschichte: Der FSV Zwickau hieß vor der Wiedervereinigung Deutschlands BSG Sachsenring. Woher das kommt, lässt sich denken: Aus Zwickau kam der Trabant (VEB Sachsenring Automobilwerke). Aber das ist lange her. Inzwischen hat sich beim DDR-Meister von 1950 alles verändert. Die größten Erfolge – Zwickau spielte unter anderem in der DDR-Oberliga – liegen weit zurück. Nachdem das Team vom FSV zwischenzeitlich sogar bis in die Landesliga abgerutscht war, gelang im Jahr 2016 wieder der Aufstieg in die 3. Liga. Hier stehen die Sachsen aktuell mit 25 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz.

Gästefans: Zu dem Spiel der Fortuna gegen Zwickau werden rund 200 Gästefans erwartet. Das ist beachtlich. Immerhin nehmen die FSV-Anhänger rund 1.000 Kilometer für die An- und Rückreise in Kauf. Insgesamt werden zwischen 1.500 und 2.000 Zuschauer im Südstadion erwartet.

Parken: Im Moment steht neben dem Südstadion ein Festzelt. Daher ist die Parksituation eingeschränkt. Die Zuschauer des Spiels Köln gegen Zwickau werden daher gebeten, möglichst die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen oder – wenn möglich – zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad zu kommen.

Stadion: Das Südstadion ist das Herzstück der Kölner Bezirkssportanlage Süd. Seit 1978 ist die Anlage die Heimat der Mannschaft von Fortuna Köln. Das Stadion bietet aktuell Platz für 11.748 Zuschauer. Es gibt 1.863 überdachte Sitzplätze.

Tageskasse: Die Partie zwischen Fortuna Köln und dem FSV Zwickau beginnt um 14.00 Uhr. Die Stadion-Tore sowie die Tageskassen sind ab 13.00 Uhr geöffnet.

Top Secret: Fortuna-Trainer Tomasz Kaczmarek hat am Wochenende die Qual der Wahl. Bis auf Steven Ruprecht und Jannik Bruhns sind voraussichtlich alle Spieler einsatzbereit. Wer es am Samstag in den Kader oder gar in die Startelf schaffen wird, ist schwer zu sagen – auch ob Neuzugang Anatole N'Gamukol mit dabei ist. Kaczmarek wollte sich diesbezüglich vor so einem wichtigen Spiel nicht in die Karten schauen lassen. Zwickaus Sturm-Neuzugang Orrin McKinze Gaines II dürfte hingegen auf alle Fälle zum Kader der Gäste gehören. Denn er wurde schon beim Heimspiel der Sachsen gegen Eintracht Braunschweig in der Schlussphase eingewechselt.

Vorzeichen: In dieser Saison steht der FSV Zwickau bislang besser als die Kölner Fortuna da. Die Gäste aus Westsachsen liegen in der Tabelle als Dreizehnter vier Plätze vor den Südstädtern. Insgesamt spielten beide Teams schon 13-mal gegeneinander. Fortuna Köln gewann fünfmal, Zwickau viermal. Viermal gab es ein Unentschieden. Aber Zwickau konnte noch nie im Südstadion gewinnen. Die Zeichen stehen gut, dass es einige Tore zu sehen gibt. Denn bis auf eine Ausnahme gab es nie torlose Partien zwischen beiden Teams. Gutes Omen für Fortuna Köln: Schon zweimal schenkten die Südstädter dem FSV in der Vergangenheit fünf Tore ein.

Wetter: Die Internetseite Wetter.de prognostiziert für das Spiel 10° Celsius.

Tickets für die Drittliga-Heimspiele der Fortuna gibt es hier!

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SpVgg Unterhaching
Südstadion