News

Ohne Mimbala und Engelman, aber mit Hörnig - Fortuna startet in die Wintervorbereitung

Fotograf: Florian Fischer

Nach zweieinhalb Wochen ohne Fußball ging es für die Fortuna heute zum ersten Mal im neuen Jahr wieder auf den Rasen. Trotz Sonnenschein erschienen die Akteure warm eingepackt auf dem Trainingsgelände. Bei frischen Temperaturen lief die Mannschaft von Uwe Koschinat die ersten Runden zum Jahresbeginn, um sich im Anschluss wieder mit dem Ball vertraut zu machen.

Nach der bislang erfolgreichsten Drittliga-Hinrunde der Fortuna und erholsamen Feiertagen für Spieler und Trainerteam, war die Stimmung am Vorgebirgstor zum Trainingsauftakt positiv. Mit viel Vorfreude blickt man in der Südstadt auf den Rückrundenauftakt zu Hause gegen den 1. FC Magdeburg am 28. Januar. Dafür könnte auch Florian Hörnig wieder eine Option sein: Der Verteidiger, der in der Hinrunde aufgrund verschiedener Verletzungen im Oberschenkel immer wieder pausieren musste, kann nach überstandenen muskulären Problemen wieder vollständig mit der Mannschaft trainieren. So machte Hörnig beim Trainingsauftakt alle Übungen mit der Mannschaft komplett mit. Dafür wird man aber zunächst auf Cedric Mimbala und Dennis Engelman verzichten müssen. Engelman kuriert derzeit einen grippalen Infekt aus. Wann er den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen kann, ist noch ungewiss. Mimbala zog sich im letzten Spiel des Jahres 2016 gegen Mainz II einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu. Er soll im Laufe des Monats wieder in den Trainingsbetrieb integriert werden. Weiterhin ausfallen wird auch Maik Kegel, der nach seiner schweren Kreuzband-Verletzung weiterhin Rehabilitations-Maßnahmen durchläuft.
Der Rest der Mannschaft wird ab sofort wieder auf dem Trainingsplatz am Südstadion stehen, ehe es am Sonntag zum Hallenturnier nach Gummersbach geht.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion