News

Gegnercheck: SV Lippstadt 08

Morgen steht für die Fortuna das nächste Heimspiel an. Am Samstagmittag um 14 Uhr empfangen wir den Tabellenachtzehnten SV Lippstadt 08. Vorab nehmen wir unseren Gegner aus Lippstadt noch einmal genauer unter die Lupe.

Hinrundenduell:

Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 2:2 Unentschieden in der Liebelt-Arena. In der Anfangsphase war es Günther- Schmidt, der die Fortuna früh in Führung brachte (7.). Prokoph erhöhte vor der Halbzeitpause auf 0:2. Salman bereitete beide Treffer vor. In der zweiten Hälfte des Spiels kam Lippstadt zurück und schaffte durch Tore von Schubert (55.) und Arenz (75.).

 

Die Hinrunde:

Die Hinrunde der Lippstädter verlief sehr schleppend. Das erste Saisonspiel konnten sie zwar gewinnen, darauf folgte allerdings eine Durststrecke von 16 Spielen ohne Sieg. In 20 Hinrunden Partien spielte man zehn Mal Unentschieden, öfter als jeder anderen in der Regionalliga West. Erst in den letzten beiden Hinrundenspiele konnten sie wieder einen Sieg einfahren. Besonders wichtig waren dabei die Dreier gegen die direkte Konkurrenz aus Bergisch Gladbach und Homberg.

 

Aktuelle Form:

Danach mussten sie vier Niederlagen hintereinander hinnehmen. Der Punktgewinn gegen den Bonner SC und der Sieg gegen Alemannia Aachen reichten nur kurzfristig aus, um sich für den Moment von den Abstiegsrängen zu verabschieden. Mit 48 Gegentoren nach 31 Spielen haben die Gäste aus Lippstadt im Vergleich zu ihren Konkurrenten im Tabellenkeller eine deutlich bessere Defensivarbeit geleistet. Außerdem haben sie stand jetzt teilweise weniger Spiele als ihre direkten Konkurrenten, sodass sich die Nichtabstiegsplätze in sichtbarer Nähe befinden.

 

Transfermarktaktivitäten:

Während der Transferperiode sicherte sich der SV Lippstadt 08 die Dienste von Viktor Maier. Der 31 Jahre alte Mittelstürmer kam vom Ligakonkurrenten Wuppertaler SV zu den Ostwestfalen. Der in Paderborn geborene Maier spielte bereits von 2009 bis 2014 für Lippstadt und konnte in seinen sieben Spielen seit Rückrundenstart bereits ein Tor und eine Vorlage erzielen. Mit Fabian Senninger ergänzt ein rechter Verteidiger den Kader der Lippstädter. Der zuletzt vereinslose hat zuvor zwei Spielzeiten in der dritten Liga bei SV Meppen absolviert.

 

Im Fokus:

Im Blickfeld steht bei Lippstadt vor allem der Stürmer Gerrit Kaiser. In 28 absolvierten Spielen traf er bereits zwölf Mal in das gegnerische Tor. Damit ist er auf dem sechsten Platz der Torschützenliste in der Regionalliga West. Zudem legte er seinen Mitspielern zwei weitere auf. Des Weiteren steht der Linksaußen Anton Heinz im Fokus. In 28 Partien sammelte er sieben Assists und ein Tor.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
1. FC Köln U 21
Südstadion