News

Gegnercheck Bonner SC

Heute Abend ist die Fortuna zu Gast im Sportpark Nord und trifft dort auf den Bonner SC. Vorab haben wir den Gegner unter die Lupe genommen und die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Die letzte Begegnung:
Zum Viertelfinale des Bitburger-Pokals war der Bonner SC zu Gast im Südstadion. Die Fortuna entschied das Spiel mit 3:2 (2:0) für sich und zog ins Halbfinale des Bitburger-Pokals ein. Die Tore für die Südstädter erzielten Najar (13.), Ubabuike (35.) und Salman (61.). Gegen Ende kamen die Bonner noch auf ein Tor heran, aber die Fortuna brachte die Führung ins Ziel.

Aktuelle Form:
Die Bonner verloren fünf ihrer ersten sechs Spiele. Nur gegen den Tabellenneunzehnten, KFC Uerdingen, gewannen sie. Mit RW Essen, SV Straelen, dem Wuppertaler SV, dem SC Wiedenbrück sowie dem 1. FC Köln U23 hatten sie allerdings auch ein schwieriges Auftaktprogramm. In der Tabelle belegen sie derzeit den 17. Platz und stellen die zweitschwächste Defensive. Nur der KFC Uerdingen kassierte mehr Gegentore.

Transfermarktaktivitäten:
Der SC verpflichtete 14 neue Spieler, 19 verließen den Verein. Torwart Jonas Hupe schloss sich dem Drittligisten 1. FC Saarbrücken an, dafür kam Kevin Birk vom SV Viktoria Aschaffenburg. Mit Innenverteidiger David Winke ging ein ehemaliger Jugendspieler, der die Bonner auch in einigen Spielen als Kapitän anführte. Er wechselte zum Ligakonkurrenten 1. FC Köln U21.

Im Fokus:
Lars Holtkamp steht im Fokus des Kaders vom Bonner SC. Der 19-jährige Mittelfeldspieler kommt aus der Jugend des VfL Bochum und hat bereits für seinen neuen Verein getroffen. Sein Tor gegen den SV Straelen bescherte allerdings keine Punkte. Der Bundesligist hat dem Vertrag eine Rückkaufoption beifügen lassen, so dass sie ihr Eigengewächs zurück ins Ruhrgebiet holen könnten.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Fortuna Düsseldorf U 23
Südstadion