News

FortunaTV - Die Interviews nach dem Auswärtsspiel gegen Sonnenhof Großaspach

Fotograf: Tom Hettinger

Nach dem packenden 3:2 Auswärtssieg im Großaspacher Fautenhau, geben Daniel Flottmann und Trainer Uwe Koschinat ihre Statements zum Sieg ab.

In einem Spiel zweier verschiedener Halbzeiten, entschied die Fortuna einen weiteren Drittligakrimi für sich.Nach chancenarmen Beginn im sonnigen Württemberg, musste Boné Uaferro nach 39 Minute das Spiel nach einer Tätlichkeit verlassen.
In der Folge fiel den Gastgebern keine kreative Lösung gegen kompakte Kölner ein, welche sich zudem immer mehr auf ihr Konterspiel fixierten. So gingen die Südstädter in der 65. Minute durch Lars Benders Schuss in Führung. Die Antwort der SG dauerte jedoch nur sechs Minute, ehe Jüllich frei vor Boss den Ausgleich erzielte.
Die Fortuna zeigte jedoch Moral und Dahmani bedankte sich bei Aspach-Keeper Broll und nutzte seinen Fehler zur erneuten Führung.
Die 1500 Zuschauer in der mechatronik-Arena sollten Zeuge von der spannendsten Schlussphase dieser Fortuna-Saison werden: Nach dem 1:2 wurden die Kölner immer stärker und belohnten sich durch ihren Willen mit dem 1:3 in der 83. Minute durch Hamdi Dahmani.
Das 2:3 durch Aschauer in der 90. ließ die SG-Fans dann nochmal den Atem stocken und als Gehring in der letzten Aktion des Spiels aus einem Meter Tim Boss anköpfte, stand die Zeit im Stadion still.

Die Interviews von Flottmann und Koschinat findet ihr bei FortunaTV.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
VfB Homberg
Südstadion