News

Fortuna zieht souverän ins Viertelfinale des Bitburger-Pokals

 

 

Durch eine konzentrierte und souveräne Leistung setzt sich die Fortuna im Bitburger-Pokal gegen den TSC Euskirchen durch. Aydogmus, Laux und Oliveira Souza markierten vor 1.180 Zuschauern im Erftstadion den 3:0-Erfolg der Kölner. Dabei zeigte sich die Elf von Fortuna-Trainer Uwe Koschinat von Beginn an konzentriert und spielbestimmend. Nach einem Eckball gelang Aydogmus schließlich folgerichtig die verdiente Führung (34.). Der Stürmer hatte vor der Pause sogar die Möglichkeit auf seinen persönlichen Doppelpack, scheiterte aber per Strafstoß und anschließendem Nachschuss am glänzend reagierenden Grieshop (41.). Nach dem Seitenwechsel kontrollierte die Fortuna weiter das Spielgeschehen: Nach einem Eckball markierte schließlich Laux das frühe 2:0 (55.). Euskirchen kam nur selten gefährlich vor das Tor von Fortuna-Schlussmann Monath. In der Schlussphase erzielte Oliveira Souza schließlich mit seinem ersten Treffer für die Fortuna den 3:0-Endstand (86.). 

Durch den Erfolg gegen den Mittelrheinligisten überwintert die Fortuna im Bitburger-Pokal. Das Viertelfinale im Verbandspokal des Fußballverbandes Mittelrhein (FVM) findet im März 2015 statt.

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier.

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion