News

Fortuna bei Bergfried: Mit voller Kapelle wider die Pokal-Überraschung

Im Pokal-Achtelfinale tritt die Fortuna am Samstag (14 Uhr) beim A-Ligisten SV Bergfried Leverkusen an.

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze. Heißt frei übersetzt, es kann alles passieren. Allerdings auch nur manchmal, oder sehr selten. Im Falle des Duells im Achtelfinale des FVM-Pokals am Samstag um 14 Uhr zwischen dem A-Kreisligisten SV Bergfried Leverkusen und dem Regionalligisten S.C. Fortuna ist der David besonders klein und der Goliath besonders groß. Die Wahrscheinlichkeit einer Pokal-Überraschung auf dem Kunstrasenplatz am Höfer Weg somit umso geringer.

Dennoch nimmt Markus von Ahlen den Tabellenzweiten aus der achten Liga als Gegner ernst, wie er ausdrücklich betont: „Wir haben den Gegner beobachtet, wir wissen das, was man wissen kann. Bergfried hat eine sehr homogene Mannschaft, die in dieser Saison in der Kreisliga auf sich aufmerksam macht. Wir sind maximal fokussiert. Wir wollen einen positiven Jahresabschluss erreichen.“ Auch die Experimentierfreudigkeit hält sich nach seiner Aussage in Grenzen: „Wir werden alles daransetzen, eine vernünftige und schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu stellen, wir werden mit der bestmöglichen Kapelle in Leverkusen auflaufen.“

Es gibt den einen oder anderen Warnhinweis. Denn Bergfried besiegte auf dem Weg zum Kreispokalsieg mit dem FC Pesch und Deutz 05 zwei Landesligisten. In der ersten Runde des Bitburger-Pokals folgte gegen den FSV Neunkirchen-Seelscheid ein weiterer Erfolg gegen einen Landesligisten nach Elfmeterschießen. „Wir sind natürlich klarer Außenseiter, aber die Jungs werden Gas geben“, sagt der sportliche Leiter Alfred Rekus.

Fortuna siegte in ersten der Runde vor 1.200 Zuschauern beim Mittelrheinliga-Aufsteiger FV Bonn-Endenich mit 3:0. Auch in Leverkusen wird es eine gute Atmosphäre und Kulisse geben. Nach wenigen Tagen meldete der Verein bereits ausverkauft. 1.000 Zuschauer werden in Leverkusen-Steinbüchel erwartet. Eine frohe Kunde gibt es für die Fans der Kölner, die keines der Gästetickets (es gibt noch ein paar wenige Karten im Fanshop) ergattern konnten: Sporttotal TV übertragt die Pokalpartie live. 

Unmittelbar nach den 90 Minuten in Leverkusen ist für die Spieler der Fortuna Erholung angesagt. Wenngleich dafür wenig Zeit bleibt. „Es wird ein kurzer Urlaub sein. Wir fangen am 3. Januar schon wieder mit der Vorbereitung auf die Rückrunde an. Dann müssen wir abwarten, auf welches Datum das Nachholspiel in Wegberg-Beeck terminiert wird. Ansonsten geht es in der Meisterschaft am 3. Februar mit dem Heimspiel gegen die U23 des SC Paderborn wieder los“, sagt Trainer von Ahlen. 

Bereits terminiert sind im Rahmen der Vorbereitung Testspiele gegen den Westfalenligisten Sportfreunde Siegen (6. Januar/14 Uhr) und gegen den Mittelrheinligisten Bergisch Gladbach (20. Januar/14 Uhr). Beide Partien werden auf dem Kunstrasenplatz am Jean-Löring-Sportpark stattfinden. 

 

 

Nächste Begegnung
1:0
SV Rödinghausen
Fortuna Köln
Häcker Wiehenstadion