News

Fink mit Muskelfaserriss im Pokalspiel – Hörnig zurück im Mannschaftstraining

Nachdem Tobias Fink im Pokalspiel bei Alemannia Aachen Mitte der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, wurde am Montag im Eduardus Krankenhaus ein Muskelfaserriss beim Linksverteidiger diagnostiziert. Fink wird der Fortuna damit in den nächsten Wochen fehlen.

Das ergab eine Untersuchung bei Mannschafts­arzt Christoph Bruhns. „Eine MRT-Aufnahme bestätigte den Worst-Case bei Tobias. Wir haben gestern die notwendigen Rehabilitationsmaßnahmen begonnen, aber er wird uns in den nächsten drei bis vier Wochen nicht zur Verfügung stehen“, schätzt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, die Ausfallzeit von Fink ein.
Dafür konnten am vergangenen Montag Florian Hörnig wieder ins Mannschaftstraining der Fortuna einsteigen. Der Innenverteidiger fehlte beim Pokalspiel in Aachen ebenso wie Dennis Engelman aufgrund einer Erkältung. Auch Engelman hat seine Erkältung inzwischen auskuriert, muss aber aufgrund von muskulären Problemen mit dem Training aussetzen. „Wir müssen bei Dennis in den nächsten Tagen sehen, wann er wieder vollbelastet werden kann“, hält Osebold einen Ausfall des Rechtsverteidigers auch in Erfurt für wahrscheinlich.
Derweil trainiert Hamdi Dahmani noch individuell. Den Mittelfeldakteur plagten zum Ende der vergangenen Woche muskuläre Probleme im Oberschenkel. „Hamdi hat am Montag mit leichtem Lauftraining begonnen und soll in dieser Woche mehr und mehr ins Mannschaftstraining integriert werden. Inwiefern er uns gegen Erfurt wieder zur Verfügung steht, werden die nächsten Tage zeigen“; äußert sich Osebold zur Situation bei Dahmani.
Keine Option für die Partie bei Rot-Weiß Erfurt am kommenden Samstag werden hingegen die Verletzten Oliveira Souza, Poggenborg und Schröder sein. Allerdings absolviert Torhüter Andre Poggenborg nach einem Kontroll-MRT am Montag bei Mannschafts­arzt Christoph Bruhns wieder intensiviertes Torwarttraining. „Andre befindet sich weiter auf dem Weg der Besserung. Neben dem Torwarttraining absolvieren wir noch torwartspezifische Rehabilitationsmaßnahmen. Wir planen damit, dass er kommende Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann“, schätzt Osebold den Heilungsprozess bei Andre Poggenborg ein. 

Nächste Begegnung
vs.
FC Wegberg-Beeck
Fortuna Köln
Waldstadion Beeck