News

Die Stimmen zum Spiel gegen Wegberg-Beeck

Alexander Ende: „Ich beschränke mich heute ein wenig auf den Verlauf. Wir sind ganz gut reingekommen und hatten in der ersten Viertelstunde schon über zwei Standards die ersten Chancen. Haben dann über Hamza auch noch eine gute Chance, wo wir ein bisschen die Überzeugung im Abschluss haben liegen lassen. Dann gehen wir in Führung und leider mit diesem Führungstreffer stellen wir dann unerklärlicherweise das Fußballspielen ein. In der Halbzeit war klar, dass es über einen ganz einfachen strukturierten Fußball gehen muss – Zweikämpfe gewinnen, zweite Bälle gewinnen. Dann ergeben sich Räume, dann haben wir die Möglichkeit einen Gegner, der immer mehr gezwungen sein wird ins Risiko zu gehen, im Umschalten zu erwischen. Diese Chancen haben wir gehabt und haben die zweimal im Eins gegen Eins liegen lassen. Wenn wir das zweite Tor machen, gibt man dem Spiel nochmal eine ganz andere Richtung. Nichtsdestotrotz ist das Ergebnis am Ende gerecht.“

Michael Burlet (Trainer Wegberg-Beeck): „Ich habe das Spiel so gesehen, dass die ersten zehn Minuten an Fortuna gingen. Die haben da schon stark Druck aufgebaut und gehen dann nicht ganz unverdient in Führung. Danach sind wir besser ins Spiel rein gekommen und haben auch Chancen gehabt. Ich glaube, Jeff-Denis Fehr hatte eine gute Chance, wo er gegen den Pfosten spielt und der Torwart dann rauskam. Da hatten wir schon ein, zwei gute Chancen. Das was man meiner Mannschaft nicht vorwerfen kann ist die Einstellung, dass sie alles gibt, das haben sie heute wieder über 90 Minuten gezeigt. Wir haben überwiegend guten Fußball gespielt und der Punkt war am Ende auch hochverdient. Zweite Halbzeit hätte Fortuna das zweite machen könne, auch wir hatten eine Chance und gehen dann in Führung. Wir wussten aber auch, was für Qualitäten die Fortuna ausmachen. Dann bekommen wir leider das 2:2. Wenn uns aber heute vor dem Spiel jemand gesagt hätte, wir ärgern uns hier über eine Punkt, hätten wir den wahrscheinlich ausgelacht. Daher bin ich mit meiner Mannschaft und dem Spiel hochzufrieden.“

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
1. FC Köln U 21
Südstadion