News

Die Fortuna verliert in Lotte deutlich

Die erste Niederlage in der Regionalliga West und auch die höchste seit dem Jahr 2004 ist perfekt. Beim Auswärtsspiel in Lotte setzte es eine deutliche 0:6-Niederlage. Dabei hatte die Fortuna die erste Chance des Spiels, als Fabian Montabell mit seinem Schuss nur die Latte traf (20.). In der 24. Spielminute war es dann Stürmer Marcus Fischer, der den Torreigen per Kopfball eröffnete. Christian Schlösser (34.) und Fabian Liesenfeld (39.) erhöhten bis zum Pausenpfiff sogar auf 3:0.Direkt nach der Pause erzielte Marc Lorenz per Handelfmeter das 4:0. Und das muntere Toreschießen sollte tatsächlich noch weitergehen: Henning Grieneisen (64.) und erneut Marcus Fischer schraubten das Ergebnis noch höher (79.). Am Ende stand die deutlichste Niederlage seit vielen Jahren gegen einen Gegner, der an diesem Abend einfach eine Klasse besser war.


 

Sportfreunde Lotte: Görrisen, Liesenfeld, Czyszczon, Zinke (74. Neubauer), Hohnstedt, Schlösser (74. Hess), Wiwerink, Grieneisen, Gorschlüter, M. Lorenz (83. Maddente), M. Fischer

SC Fortuna Köln: Paucken, Caspers (60. Bartsch), Haben, Theißen, Heinze, Laux (60. Yilmaz), Kühn (79. Habl),Nottbeck, Pagano, Montabell, Kessel

 

Tore: 1:0 M. Fischer (24.), 2:0 Schlösser (34.), 3:0 Liesenfeld (39.), 4:0 M. Lorenz (50. Handelfmeter), 5:0 Grieneisen (67.), 6:0 M. Fischer (78.)

Gelbe Karten: Zinke, Schlösser - Haben, Laux, Theißen

Schiedsrichter: Bandurski (Oberhausen)

Zuschauer: 724


Den kompletten Spielbericht findet Ihr hier.

Nächste Begegnung
vs.
FC Wegberg-Beeck
Fortuna Köln
Waldstadion Beeck