News

Boss verlängert als Nummer eins – Poggenborg übernimmt Torwarttrainerposten

Tim Boss hat seinen auslaufenden Vertrag bei der Fortuna verlängert und geht als neue Nummer 1 in die Saison. Auf eigenen Wunsch hin übernimmt Andre Poggenborg das Amt des Torwarttrainers, zählt als Torwart aber ebenfalls weiter zum Kader. Zudem ziehen die Südstädter Ali Ceylan ins Profiteam hoch, während Jannik Schneider die Fortuna verlässt.

„Pogge ist von sich aus auf mich zugekommen, mit dem Wunsch Tim zu trainieren. Tim Boss hat eine riesige Entwicklung hinter sich. Er ist ein moderner Torwart, der eine gute Ausstrahlung und eine gute Spieleröffnung besitzt und außerdem stark auf der Linie ist. Pogge sieht aber noch weiteres Potenzial in Tim und möchte ihn als Torwarttrainer unterstützen, das in der 3. Liga abzurufen“, beschreibt Fortuna-Trainer Uwe Koschinat die Konstellation. „Für mich ist das eine Luxussituation. Tim hat bei der Fortuna sein Leistungsvermögen schon unter Beweis gestellt. Er geht nun als unsere Nummer eins in die neue Saison. Sollte Tim nicht zur Verfügung stehen, kann ich mit Pogge auf einen der besten Drittliga-Torhüter zurückgreifen. Wir planen außerdem die Torwartposition mit einem U23-Keeper zu komplettieren“, so Koschinat weiter.
Poggenborg zählt somit als Torhüter auch weiter zum Kader der Fortuna. Parallel übernimmt er das Amt des scheidenden Torwarttrainers Michael „Toni“ Hafkemeyer, das Poggenborg langfristig bei der Fortuna übernehmen soll.

Zudem zählt auch Ali Ceylan in der kommenden Saison zum Profikader der Fortuna. Der Mittelfeldakteur trainierte in der Wintervorbereitung schon bei der Koschinat-Elf mit und kommt aus der A-Jugend der Südstädter, die in die Bundesliga aufgestiegen ist.
Trennen werden sich die Wege von der Fortuna und Jannik Schneider. Der Abwehrspieler zählt in der kommenden Spielzeit nicht mehr zum Kader des Kölner Drittligisten.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Bonner SC
Sportpark Nord
Feedback