News

Bisanovic ebenfalls mit Muskelfaserriss

Bildunterschrift

Nach Thiemo-Jérôme Kialka erlitt der nächste Fortune einen Muskelfaserriss: Im Nachgang des Testspiels gegen die Spvg Wesseling-Urfeld klagte Bisanovic über Probleme in der Hüftmuskulatur, die sich nach einer Untersuchung im Eduardus Krankenhaus als Muskelfaserriss herausstellten.

So diagnostizierte Mannschafts­arzt Christoph Bruhns nach Anfertigung einer MRT-Aufnahme die Verletzung beim 24-Jährigen Mittelfeldspieler. „Dino wird heute die nötigen Rehabilitationsmaßnahmen aufnehmen. Er wird uns wie Thiemo aber ebenfalls für einige Wochen fehlen“, schätzt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, den Ausfall von Bisanovic ein. Bislang kam der Mittelfeldakteur auf einen Kurzeinsatz in der 3. Liga.
Damit wächst das Lazarett der Fortuna um einen weiteren Akteur an. Aktuell müssen neben Bisanovic und Kialka auch Monath und Uaferro mit dem Training aussetzen. Zumindest Stürmer Aydogmus und Keeper Wichmann, die in den letzten Tagen ebenfalls pausierten, sollen am heutigen Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Zudem fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Andersen, Kessel und Yilmaz. 

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion