News

Andersen und Marquet fehlen gegen Chemnitz

 

Wenn die Fortuna am kommenden Samstag den Tabellenführer aus Chemnitz erwartet, muss der Drittliga-Aufsteiger weiter auf die Dienste von Kristoffer Andersen und Sascha Marquet verzichten. Beide werden voraussichtlich erst in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Andersen musste im letzten Heimspiel gegen Mainz 05 U23 mit Adduktorenproblemen vorzeitig ausgewechselt werden. Diese setzen den Mittelfeldakteur auch weiter außer Gefecht. „Kristoffer ist noch nicht trainingsfähig, sodass er das Spiel am Sonntag definitiv verpassen wird“, schließt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, einen Einsatz von Andersen aus. Auch für Sascha Marquet kommt das Spiel gegen den CFC noch zu früh: „Sascha hat zwar wieder mit dem Lauftraining begonnen, aber mehr ist aktuell noch nicht möglich“, so Osebold. Nach einem Zweikampf im Spiel gegen Mainz musste Marquet mit einer schweren Sprunggelenksprellung ausgewechselt und verpasste im Zuge dessen auch die Partie am Mittwoch in Halle.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Oliver Laux, der in der Partie gegen den Halleschen FC eine Wadenprellung davon trug. Definitiv fehlen werden die Flottmann (Kreuzbandriss), Yilmaz (Beckenfraktur) und Zinke (Bandscheibenvorfall).

Nächste Begegnung
0:2
Fortuna Köln
Viktoria Köln
Sportpark Höhenberg