News

Gegnercheck SV Lippstadt 08 - Sieger fast immer Fortuna

Foto: Josh Bartels

Der erste Spieltag der Rückrunde 2022/2023 steht am Samstag, 26. November, 14 Uhr, für Fortuna Köln an. Beim SV Lippstadt 08 sinnt der Südstadtclub auf Wiedergutmachung für eine unglückliche Niederlage im Hinspiel - die erste überhaupt gegen den Club aus dem Kreis Soest.

Zuvor hieß es in acht Aufeinandertreffen der Sieger nämlich fast immer Fortuna. Nur einmal nicht – und da trennten sich die Teams in Lippstadt 2:2 (im November 2020).

Der Spielverein hat sich in den vergangenen Spielzeiten – seit seiner Regionalliga-Rückkehr 2018 – zu einem etablierten Viertligisten entwickelt. Zuvor hatte der SV 08 eine Spielzeit (2012/2013) in der vierthöchsten Spielklasse verbracht.

Der im Namen verankerte Zusatz „08“ bezieht sich übrigens nicht auf das Gründungsjahr des SV Lippstadt, sondern auf das seiner Vorgängervereine. Teutonia und Borussia Lippstadt – einst Erzrivalen – fusionierten am 4. Juni 1997 zum SV Lippstadt 08. Von der Oberliga Westfalen aus arbeitete sich der Fusionsclub hoch bis in die Regionalliga West.

Blättert man durch die Geschichtsbücher des SV 08 und seiner Vorgängervereine, erblickt man durchaus prominente Namen. So trugen etwa die beiden ehemaligen Nationalspieler Deutschlands, Karl-Heinz und Michael Rummenigge, das Trikot der Lippstädter Borussia, bevor sie den Sprung zu den größten Vereinen der Bundesliga schafften.

Mit Daniel Farke taucht auch ein Name auf, den man ab dieser Saison auch in der Fußball-Bundesliga häufiger wahrnehmen wird. Der neue Trainer von Borussia Mönchengladbach spielte bereits in der Jugend für Borussia Lippstadt und später SV Lippstadt, für den er anschließend in der Oberliga Westfalen auf Torejagd ging. Zwar zog es ihn als Torschützenkönig zunächst zum SV Wilhelmshaven, doch Farke kam noch zwei Mal in die Heimat zurück, um die Schuhe für den SV 08 zu schnüren.

Im Anschluss an sein letztes Fußballerjahr in der Saison 08/09 übernahm Daniel Farke als Trainer und Sportdirektor und führte den Club bis in die Regionalliga West. Die Klasse konnte er zwar nicht halten, hatte aber wohl nachhaltigen Eindruck hinterlassen, denn 2015 wechselte er zur Zweitvertretung von Borussia Dortmund. 2017 bis 2021 folgte ein Auslandsabenteuer beim englischen Club Norwich City. Nach einem Intermezzo beim russischen Erstligisten FK Krasnodar zog es ihn nun nach Mönchengladbach.

Was dem SV Lippstadt 08 in seiner Historie bis zu dieser Spielzeit noch fehlte, war ein Sieg gegen die Fortuna. Das 0:1 aus dem Hinspiel ist den Kölnern noch in schlechter Erinnerung - am Samstag gibt es die Chance auf eine Revanche.

Nächste Begegnung
vs.
SV Rödinghausen
Fortuna Köln
Häcker Wiehenstadion