News

Ende der Vorbereitungsspiele in Hennef

Auf Drittliga-Niveau hat es die Generalprobe für den Start ins Meisterschaftsjahr 2019 am Samstag gegeben: Bei Ligakonkurrent Preußen Münster holte Fortuna Köln ein 1:1. Das letzte Testspiel der Südstädter folgt aber noch. Am Sonntag tritt die Mannschaft von Trainer Tomasz Kaczmarek um 12.30 Uhr beim FC Hennef 05 an.

Hennef ist in der Mittelrheinliga zu Hause. Dort belegt das Team aktuell mit 26 Punkten (bisher 7 Siege, 5 Unentschieden, 3 Niederlagen) den vierten Tabellenplatz. „Wir freuen uns sehr, ein so prominentes wie ambitioniertes Team in Hennef begrüßen zu dürfen“, erklärte FCH-Präsident Clemens Wirtz im Vorfeld. Köln sei zum Start der richtige Test, um zu sehen, was das eigene Team schon jetzt leisten könne.

Somit dürfte der Fünftligist besonders motiviert sein, wenn es gegen das höherklassige Team geht. Das weiß auch Fortuna-Coach Kaczmarek. „Wir nutzen die Möglichkeit, gegen einen guten Mittelrheinligisten zu testen.“ Obwohl es das zweite Spiel in zwei Tagen ist, sei die Partie für ihn sehr wichtig. Kaczmarek: „Bei uns liegen viele Spieler sehr dicht beieinander. Der Konkurrenzkampf auf manchen Positionen ist extrem.“ Somit kann sich der eine oder andere Akteur auch im letzten Test unabhängig vom Ergebnis noch einmal kräftig empfehlen.

Dazu ergibt sich sechs Tage vor dem Drittliga-Heimspiel gegen den Halleschen FC die Möglichkeit, den Spielern in Hennef Einsatzzeiten zu geben, die zuletzt nicht so häufig gespielt haben.

Tickets für die Drittliga-Heimspiele der Fortuna gibt es hier!

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion