News

Die Fortuna reist am Wochenende ins Poststadion nach Verl

 

Am kommenden Samstag, den 5. Mai 2012 (14 Uhr), führt die vorletzte Auswärtsreise der Fortuna in dieser Spielzeit ins Poststadion nach Verl. Im Duell mit dem Tabellenzwölften hofft Fortuna-Trainer Uwe Koschinat auf mindestens einen Punktgewinn, denn das Ziel der Fortuna lautet, auch in der Rückrunde 27 Zähler zu ergattern und damit genauso erfolgreich zu sein, wie in der Hinrunde.

Wie dies gelingen soll, weiß er ganz genau: "Die Verler haben sich in dieser Spielzeit sehr wechselhaft präsentiert - sehr gute Leistungen wechselten sich mit nicht so guten ab. Durch das Pokalspiel gegen Preußen Münster am vergangenen Mittwoch war ihre Belastung in dieser Woche sicherlich höher, als unsere. Wenn es uns gelingt, von Beginn an, die aktivere Mannschaft zu sein und unser sehr laufintensives Spiel aufzuziehen, sehe ich gute Chancen, dass wir in Verl punkten."

Der SC Verl hat im bisherigen Saisonverlauf bereits neun Heimniederlagen erlitten, dem gegenüber stehen sieben Siege und ein Unentschieden. Auch in dieser Statistik belegt das Team von Raimund Bertels damit Tabellenplatz 12 der Regionalliga West.

Das Hinspiel im Südstadion endete mit einem knappen 1:0-Erfolg der Fortuna. Einziger Torschütze war Silvio Pagano in der 13. Spielminute. Wer sich den kompletten Spielbericht noch einmal anschauen möchte, findet diesen hier.

Bei der Fortuna wird Tibor Heber aus privaten Gründen nicht mit dabei sein können. Weiter fehlen werden Alexander Ende, der noch einen Trainingsrückstand hat, Timo Heinze und Kevin Kruth. Alle anderen Spieler stehen dem Trainer-Team der Fortuna zur Verfügung.

Nächste Begegnung
vs.
SC Rot-Weiß Oberhausen
Fortuna Köln
Stadion Niederrhein