News

Chamdin Said entscheidet das Spiel in Erkenschwick


(Maycoll Canizalez rückte im Verlauf des Spiels für den verletzten Dirk Caspers auf die Position des Außenverteidigers, Foto: Gert König)


Die Fortuna hat das Auswärtsspiel in Erkenschwick mit 1:0 gewonnen. Den entscheidenden Treffer erzielte der eingewechselte Chamdin Said in der Schlußphase einer wenig ereignisreichen Partie. "Natürlich war das keine sehr gute Leistung von uns, aber wir haben nun nach der Winterpause schon 25 Punkte geholt  - das zählt", brachte es Matthias Mink nach dem Spiel auf den Punkt.


Erkenschwick: Müller, Kokot, Schmidt, Falkowski, Talaga, Menne, Drontmann (60. Bockhoff), Batman, Ostdorf (34. Glembotzki), Schurig, Oerterer (77. Opitz).

Fortuna Köln: Sela, Schroden, Caspers (26. Said), Ende, Bartsch, Schäfer, Glaser (90. Furucu), Heber, Canizalez, Montabell, Maouel (34. Habl).

SR: Marija Kurtes (Düsseldorf)

Tor: Said (82.)

Zuschauer: 187


Den ausführlichen Spielbericht findet Ihr hier.

Nächste Begegnung
vs.
Preußen Münster
Fortuna Köln
Stadion Münster