News

Bitburger-Pokal – Auf Asche gegen Kreisligisten

Drei Tage nach dem Derbysieg gegen den FC Viktoria Köln steht für die Mannschaft am morgigen Dienstag, den 27. November die nächste wichtige Aufgabe an. Im Achtelfinale des Bitburger-Pokals trifft die Mannschaft von Uwe Koschinat auf den SV Niederbachem. Gespielt wird „op d´r Äsch“ auf dem „Tennenplatz“ (Austraße 34, 53343 Wachtberg-Niederbachem), der Anstoß ist um 19:30 Uhr. Fortuna–Fans, die die Mannschaft an diesem Abend unterstützen wollen, können die Karten für diese Partie ausschließlich an der Tageskasse erwerben.

Die Fortuna geht selbstverständlich als Favorit in die Partie gegen den Zweitplatzierten der Kreisliga A (Kreis Bonn). Der SV Niederbachem freut sich auf sein persönliches „Spiel des Jahres“. Für uns ist diese Partie ohne Wenn und Aber eine große Herausforderung. Sowohl für die Spieler, als auch für die vielen freiwilligen Helfer“, so SVN-Pressesprecher Mario Bungert. In der ersten Pokalrunde konnte das Team durchaus für eine Überraschung sorgen. Mit einem knappen 1:0-Sieg setzte sich die Mannschaft von Trainer Jörg Arenz gegen den Bezirksligisten SC West durch.   

Der SV Niederbachem weist darauf hin, dass die Parkplatzkapazität rund um den „Tennenplatz“ extrem begrenzt ist. Einen Lageplan mit möglichen Parkplätzen findet ihr hier.  



Nächste Begegnung
vs.
SC Rot-Weiß Oberhausen
Fortuna Köln
Stadion Niederrhein