News

Verpflichtung von Kummer bereitet Freude

Bastian Kummer verstärkt die U23 der Fortuna in der Rückrunde der Mittelrheinliga.

Die U23 der Fortuna vermeldet nach vier Abgängen in der Winter-Transferperiode den ersten Neuzugang für die Rückrunde in der Mittelrheinliga. Der zuletzt vereinslose Bastian Kummer schließt sich der Mannschaft von Trainer Michael Skorzenski an.

Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler bestritt in der B-Jugend 17 Bundesliga-Spiele für den FC Hennef. In der A-Jugend absolvierte Kummer für Fortuna Düsseldorf 38 Bundesligapartien. Für die Namensvetter aus der Landeshauptstadt kam Kummer im Anschluss auf insgesamt 41 Spiele in der Regionalliga West.

„Basti ist ein sehr starker Box-to-Box-Spieler, der über eine optimale Kombination aus fußballerischer Qualität, Biss im Zweikampf und Geradlinigkeit verfügt. Trotz seiner 22 Jahre verfügt er schon über reichlich Erfahrung und wird, sofern er körperlich wieder auf ein Top-Level kommt, unserer Mannschaft sehr viel Halt und Qualität geben. Dass er charakterlich einen einwandfreien Eindruck gemacht hat, ist, bei unser Spielerauswahl, selbstredend. Bastian Kummer ist ein Glücksgriff für uns und in diesem Zusammenhang ein herzlicher Dank an Pascal Lammerich, der uns auf die Vertragslosigkeit von Basti hingewiesen und uns Video-Material zur Verfügung gestellt hat“, sagt Vorstandsmitglied Rafael Iborra.

Verlassen haben die U23 der Fortuna nach der Hinrunde Maximilian Weil (pausiert), Felix Cremer (Studium in den USA), Carlos de La Cruz (Ziel unbekannt) sowie Riki Isobe, der zum Ligakonkurrenten Deutz 05 wechselt. 

Nächste Begegnung
0:1
Fortuna Köln
1. FC Bocholt
Bezirkssportanlage Köln-Chorweiler