News

U23 erneut in der Fremde, Kölner sind zu Gast bei BW Friesdorf

Jan Peters tritt mit der U23 der Fortuna am Sonntag im Bonner Süden in Friesdorf an.

Erst einen Saisonsieg hat die U23 der Fortuna auf dem Konto. Folgerichtig stehen die Kölner in der Mittelrheinliga nach 15 Spieltagen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Da der Kunstrasenbelag im Jean-Löring-Sportpark derzeit erneuert wird, wurde das Heimrecht mit BW Friesdorf getauscht und somit muss die Mannschaft von Trainer Timo Westendorf nach dem jüngsten 2:4 bei Borussia Freialdenhoven erneut reisen. Am Sonntag erfolgt um 15.30 Uhr der Anpfiff an der Bonner Margaretenstraße.

„Für uns wird es wichtig sein, sich in Friesdorf nicht von den äußeren Gegebenheiten beeinflussen zu lassen. Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren. Wir sollten unsere Fehler minimieren und den Gegner nicht wie in den letzten Wochen einladen, Tore zu schießen. Friesdorf hat eine richtige Männertruppe, die zuletzt auch einige Erfolgserlebnisse gesammelt hat. Die letzte Niederlage gegen Glesch liegt schon einen guten Monat zurück. Wir müssen sehen, dass wir unsere PS auch endlich mal über 90 Minuten auf den Platz bekommen“, sagt Trainer Timo Westendorf, der am Sonntag im Dauereinsatz ist, betreut er doch nur wenige Stunden vorher „seine“ U19 beim Meisterschaftsspiel in Essen.

Friesdorf überraschte zuletzt mit einem 0:0 zu Hause gegen den Tabellenführer 1. FC Düren. Die Elf von Trainer Jupp Farkas hat sich mit 20 Punkten aus 15 Spielen im Mittelfeld der Liga etabliert. Der erfahrene Coach hat das Team vor der Saison komplett umgekrempelt und unter anderem mit einer Handvoll seiner ehemaligen Spieler aus Wesseling verstärkt.

Ein kleines Erfolgserlebnis gab es für die U23 unter der Woche mit einem 4:1-Erfolg im Testspiel bei der SpVg. Rheindörfer Nord. Gegen den vom Ex-Fortunen Adrian Student trainierten Tabellenführer der Kölner Kreisliga A trafen für die Südstädter Julian Rahn per Elfmeter, Riki Isobe, Jan-Philipp Schmitz und Patrick Hill. Weiterhin nicht einsatzbereit sind Miguel Blanco Lopez, Goga Khvedelidze, Felix Cremer und Burak Yildiz.

Für Zuschauer gilt die 2G-Regel. Am Eingang werden Kontrollen durchgeführt. Der Heimverein bittet, unaufgefordert die Nachweise und Ausweisdokumente bereitzuhalten.

 

 

Nächste Begegnung
0:2
Fortuna Köln
Viktoria Köln
Sportpark Höhenberg