News

Erster Saisonsieg für die U19 direkt vor der Winterpause

Der Jubel in der Kabine war grenzenlos nach dem ersten Saisonsieg der U19 der Fortuna.

Die U19 der Fortuna hat sich mit einem guten Gefühl in die Winterpause verabschiedet. Denn die Mannschaft von Trainer Timo Westendorf besiegte am Samstag auf dem Kunstrasenplatz an der Ostkampfbahn RW Oberhausen klar mit 3:0. Es war der erste Saisonsieg der Kölner Südstädter in der A-Junioren Bundesliga West.

In der Tabelle machte sich der Dreier indes nicht bemerkbar. Die U19 bleibt Vorletzter nach neun Spielen. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt vier Punkte. „Ich bin natürlich sehr zufrieden, dass wir drei Punkte geholt haben. Die Mannschaft hat sich endlich mal belohnt, das freut mich brutal für die Jungs“, sagte Trainer Timo Westendorf. „Wir sind direkt gut ins Spiel gestartet, wir hatten gute Aktionen und Torabschlüsse. Nachdem Oberhausen das System umgestellt hat, haben wir uns dann gegenseitig egalisiert. In der Pause habe ich der Mannschaft gesagt, dass wir es jetzt erzwingen müssen. Am Ende war es ein sehr verdienter Sieg, wir haben defensiv nichts mehr zugelassen. In der Gesamtheit sind vier Punkte natürlich nicht zufriedenstellend. Aber, wir haben im nächsten Jahr noch die Gelegenheit nachzulegen und ich hoffe, dass die Entwicklung der Mannschaft dann so weiter geht.“

Zwei Minuten nach der Pause brachte Waiss Ezami die Fortuna in Front, er drückte eine Flanke von rechts aus kurzer Entfernung zum 1:0 über die Linie. Ein Jokertor brachte die Vorentscheidung. Noah Kashama erhöhte im zweiten Versuch mit einem Schuss in die lange Ecke aus zehn Metern auf 2:0 (72.). In der Schlussminute verwandelte Gianluis Di Fine einen Elfmeter sicher zum 3:0-Endstand. Es war sein fünfter Saisontreffer. 

Fortuna: Schürmann, Sticker, Kelp, Satilmis, San Jose Justo (87. Sancarbarlaz), Suleiman, Di Fine, Bauens, Ojesanmi (58. Kashama), Ezami (67. Örgün), Derbali.

 

Tore: 1:0 Ezami (47.), 2:0 Kashama (72.), 3:0 Di Fine (90.). 

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion