News

Eigengewächs Leo Camara bleibt der U23 treu

Innenverteidiger Leo Camara hat bei der U23 der Fortuna verlängert.

In seine bereits siebte Spielzeit bei der Fortuna geht Leo Camara. Der 20-Jährige war in der letzten Saison in der Mittelrheinliga einer der Dauerbrenner. Mit 28 Spielen hatte er bei der U23 die drittmeisten Einsätze. Zudem kam er auch im Mittelrheinpokal in der zweiten Runde einmal bei der ersten Mannschaft im Spiel bei Weiler-Volkhoven zum Zuge.

Als Innenverteidiger kassierte er keine einzige gelbe Karte, was bemerkenswert ist, allerdings gelang ihm auch kein Tor, das wird der groß gewachsene Abwehrspieler in der kommenden Saison hoffentlich ändern. „Ich fühle mich seit der C-Jugend sehr wohl bei der Fortuna. Nachdem wir in allerletzter Sekunde den Klassenerhalt geschafft haben, habe ich gerne hier verlängert. Ich habe mich in meinem ersten Jahr bei den Senioren gut entwickeln können, insofern ist das für mich der richtige Schritt“, sagt Leo Camara.

„Leo ist abseits des Spielfeldes eher ein ruhiger Vertreter. Seine Coolness übertragt er auch auf den Platz. Er hat sich im Laufe der Saison kontinuierlich verbessert, nachdem er in der Hinrunde noch den einen oder anderen Flüchtigkeitsfehler in seinem Spiel hatte, hat er sich mithilfe von Matthias Mink unglaublich gesteigert und am Ende war er eine absolute Bank hinten. Mit dieser Personalie haben wir eine weitere wichtige Baustelle in unserem Kader geschlossen“, sagt Teammanager Stefan Kleefisch.  

Nächste Begegnung
3:0
SG Wattenscheid 09
Fortuna Köln
Wattenscheid, Lohrheidestadion