News

1:2 _ U19 verliert in der Endphase doch noch in Essen

Trotz einer 1:0-Führung bis zur 78. Minute in Essen gab es es keine Punkte für die U19 der Fortuna.

Bis zur 78. Minute schnupperte die U19 der Fortuna am ersten Saisonsieg in der A-Junioren Bundesliga West. Am Ende standen die Kölner am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz an der Seumannstraße mit leeren Händen da. RW Essen traf zweimal, gewann mit 2:1 und eroberte Tabellenplatz zwei, während die Mannschaft von Trainer Timo Westendorf mit nur einem Punkt aus acht Spielen Vorletzter bleibt.

„Wir sind sehr gut in die Partie gegen einen selbstbewussten Gegner gestartet. Zuletzt hatte mir das Auftreten der Mannschaft gar nicht mehr gefallen. In Essen haben die Jungs eine gute Reaktion gezeigt. Wir schaffen es leider nicht, das 2:0 zu machen trotz zweier guter Gelegenheiten. Wenn du so lange führst, ist das tragisch. Wir haben wieder ein Spiel verloren, in dem mehr drin war. Von den gut gemeinten Schulterklopfern und dem Lob des Gegners nach dem Spiel können wir uns nichts kaufen“, sagte Trainer Timo Westendorf.

Mit seinem vierten Saisontreffer brachte Gianluis Di Fine aus kurzer Entfernung die Fortuna schon nach fünf Minuten nach starker Vorarbeit von Francisco San Jose Justo mit 1:0 in Führung. Erst zwölf Minuten vor dem Ende konnte Timur Mehmet Kesim nach einer Ecke für RWE mit dem Kopf ausgleichen. Der Treffer von Ben Heuser aus acht Metern zum 2:1 (84.) nach einer Flanke von rechts war dann eine bittere Pille für die Gäste.

Fortuna: Schürmann, Sticker, Kelp, Yaman, Satilmis (78. Bauens), San Jose Justo (87. Francis), Suleiman, Di Fine. Ojesanmi (85 Örgün), Ezami, Sancarbarlaz (69. Derbali).

Tore: 0:1 Di Fine (5.), 1:1 Kesim (78.), 2:1 Heuser (84.). 

Nächste Begegnung
vs.
SG Wattenscheid 09
Fortuna Köln
Wattenscheid, Lohrheidestadion